9.5.2019    3

Der LED Licht Hack für bessere Nacht Langzeitbelichtungen in der Stadt


Wer sich mit Licht auskennt, der kann wirklich besondere Fotos machen. Und hinter dem heutigen Foto steckt mehr Licht und mehr Technik als man sich denken mag. Wir haben das Bild die letzten Tage auf einer Fotoplattform gepostet und dort kam direkt die Frage nach der Retusche auf. Jemand der bereits in NYC war, stellte die Frage, was wir in Photoshop gemacht hätten, damit der Zaun so hell wäre. Und ja, wenn man auf der Brücke läuft, dann kriegt man ab und an einen Lichtkegel einer Laterne ab, der Zaun an sich ist aber meistens sehr dunkel. Auf jeden Fall viel dunkler als die ganzen Fenster. Das Foto wurde übrigens auf der Manhatten Bridge gemacht auf der China-Town Seite.

Mit diesem Beitrag möchte ich die Antwort zur Frage geben und die fällt anders aus, als sich der Fragesteller das erhofft hatte. Es ist nämlich gar kein Photoshop oder keine sonstige Bildbearbeitungstechnik dabei. Es ist einfach und schlichtweg LICHTSETZUNG.

Etwas, was im Peoplebereich normal sein sollte, scheint in der Landschaftsfotografie gar nicht normal zu sein. Habe ich so etwas das Gefühl. Nämlich das zusätzliche Setzen von Lichtquellen und Lichtakzenten bei der Langzeitbelichtung bei Nacht.


📷 MAKE ME BIG 📷

Leider habe ich kein Vergleichsbild aber man muss sich das ziemlich dunkel vorstellen im Vordergrund. Der Maschendrahtzaun in NewYork ist kein deutscher Maschendrahtzaun. Er ist deutlich dicker und fester. Man hat also vor dem Foto ziemlich viel schwarze Linien. Und die verwandeln sich in der Unschärfe ohne Licht zu einer Art Flecken. Man kann das Gewebe gar nicht wirklich erkennen sondern hat nur so dunkle Schleier im Vordergrund über dem Foto.

Bleibt aber die Frage… wie haben wir das genau gemacht. Die nachfolgenden Fotos lüften das Geheimnis. Es wurde zusätzliches Licht gesetzt und zwar mit Hilfe eines kleinen LED Licht. Wer jetzt denkt, dass es dort doch gar nicht so dunkel gewesen sei, der irrt. Die MakingOf Kamera hatte ebenfalls ein relativ starkes Licht angebracht, um überhaupt etwas sehen zu können. Man sieht eher im Hintergrund wie dunkel es abfällt.

Das Licht, für alle Geeks, war ein Manfrotto Luminuse LED*, natürlicht gibt es dafür aber auch andere Optionen. Wichtig ist lediglich, dass das LED Farbfolien hat um die Temperatur des Lichts anzupassen.

langzeitbelichtung machen

INFO
In NewYork sind alle Brücken durch dicke Zäune geschützt. Sicherlich soll es schützen das Leute runter fallen oder drüber klettern, für Fotografen ist das aber eben sau ärgerlich. Wären da nicht Bolzenschneider. Auf der gesamten Brücke finden sich immer wieder kleine Fotolöcher. Eigentlich sau dumm, dass die Stadt solche Fotoschießscharten nicht von vorne herein einbaut. Aber scheinbar gibt es genügend Vandalen auf dieser Welt damit man fast immer so ein Loch vorfindet.

Manfrotto LED LichtLED Fotoleuchte

Das Licht habe ich einfach an einem kleinen Handstativ seitlich ins Bild gehalten und mit der Entfernung habe ich die Lichtleistung bestimmt. Das LED Licht war bei der Langzeitbelichtung dann doch plötzlich extrem stark und ich musste einen guten Meter zurück gehen.

LED LichtLangzeitbelichtung bei Nacht

Über die Farbtemperatur habe ich dann eine leichte Farbabtrennung ins Bild gebracht und erreicht, dass der Vordergrund leicht kühler ist, als die Stadt im Hintergrund.

Manfrotto LED LichtLangzeitbelichtungLangzeitbelichtung Stadt

So sieht übrigens der Vordergrund aus, wenn er scharf ist. An dem nachfolgenden Foto kann man deutlich erkennen, welchen Effekt das LED Licht hat. Es leuchtet den Maschendrahtzaun wirklich in der effektiv gleichen Lichtquantität aus, wie die Stadt im Hintergrund benötigt.

Langzeitbelichtung Bokeh

Die Kamera war übrigens eine Canon 5D Mark III* und für das Foto haben wir 35mm Brennweite.

Hier noch eine andere Version des Fotos mit mehr Vordergrund und mehr Brüstung um noch mehr den Eindruck zu vermitteln, man würde tatsächlich dort stehen und durch das Loch im Zaun gucken.

Langzeitbelichtung New York

Euch viel Spaß beim Fotografieren, vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag ja etwas Lust machen auf AKTIVE LICHTSETZUNG auch außerhalb der People- und Portraitfotografie.


*es handelt sich um Amazon Affiliate Partner Links. Das bedeutet, wir bekommen Miniprovisionen wenn jemand was kauft, das Produkt wird aber nicht teurer dadurch.

Kommentare (3)

3 thoughts on “Der LED Licht Hack für bessere Nacht Langzeitbelichtungen in der Stadt

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu unseren Datenschutzbestimmungen

Anzeigen