10.6.2020    1

Softbox und großen Diffusor gleichzeitig nutzen?! Fotografieren mit 500W LED

10. Juni 2020 | Blog

ACHTUNG: Dieses Video wurde lange vor der COVID-19-Pandemie gedreht!

Heute geht es um eine Belichtungstechnik, die viel in der Filmindustrie eingesetzt wird, welche wir aber auch super zum Fotografieren nutzen können. Wir bringen auch noch ein eher Fotografie typisches Leuchtmittel mit ein um zu noch tolleren Ergebnissen zu gelangen. Worum es sich dabei handelt, erfährt man im Video (unten).

Hier gibt es das Nanlite Forza 500:

https://www.nanguang.de/DAYLIGHT-LEUCHTEN/NANLITE-LED-Studioleuchte-FORZA-500.html (Hersteller)

https://www.dedoweigertfilm.de/dwf-en/brands/nanlite_overview.php (Dedo Weigert Film)

Was normalerweise nur mit einem Blitz möglich ist, haben wir im neuen Blogvideo mit Dauerlicht erreicht:

Diffusion durch eine Softbox und dann nochmal durch einen riesigen Diffusor geleuchtet sorgt für extrem weiches Licht.

Normalerweise ist eine solche Lichtsetzung nur mit Blitzlicht möglich, da die mehrfache Diffusion sehr viel Licht schluckt. Mit den 500W Eingangsleistung der Forza 500 LED können wir das gleiche aber auch mit Dauerlicht machen.

Wie man am besten das Licht setzt, und worauf dabei zu achten ist, kann man im neuen Blogvideo erfahren:

Wir haben bei unserem Setup auch mit ein wenig Streulicht von draußen gearbeitet, hier der Vergleich mit der Forza 500 ein- und ausgeschaltet:

Natürlich kann man mit der doppelten Diffusion noch viel mehr machen, als unser Setup – einfach mal ausprobieren! 😉

Viel Spaß!

Kommentare (1)

One thought on “Softbox und großen Diffusor gleichzeitig nutzen?! Fotografieren mit 500W LED

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu unseren Datenschutzbestimmungen


The maximum upload file size: 12 MB.
You can upload: image.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.

Anzeigen