6.5.2019    2

Neue Objektivdesigns für DSLR in 2019?

6. Mai 2019 | Blog

DSLRs werden oft als veraltet dargestellt und viele Neuerungen passieren im spiegellosen Bereich. Und doch halten Hersteller noch an ihnen fest und bauen Objektive mit neuster Technologie, wie zum Beispiel das 35-150mm von Tamron. Heute gibt es unser Blogvideo ausnahmsweise nicht aus Köln. Das Fotografieren in New York haben wir uns auch zum Anlass genommen, darüber nachzudenken, wie selbstverständlich es geworden ist, zu einem 24-70 oder 70-200 greifen zu wollen. Warum denken wir immer in diesen Schritten? Und warum kommt es gerade jetzt zu neuen Entwicklungen, wo DSLRs doch angeblich „tot“ sein sollen?

In diesem Blogvideo aus New York City klärt Martin, ob die DSLRs wirklich den hoch angepriesenen DSLMs unterliegen, und warum es vielleicht immer noch nicht zu spät ist, sich eine DSLR zuzulegen. Eindrücke aus der Stadt gibt es auch zu sehen – dafür ist Martin sogar in den Helikopter gestiegen. 😉


new york
new york bridge

Kommentare (2)

2 thoughts on “Neue Objektivdesigns für DSLR in 2019?

  1. Allem was du zu Brennweitenbereich, DSLR (ja/nein) und sinnvoll oder nicht gesagt hast, stimme ich zu. Trotzdem erweckt dieses Video für mich persönlich, gegenüber all deinen anderen, den Eindruck eines reinen Werbe- und Verkaufsvideo für das neue Tamron, wobei das Video bzw. du ja die Zusammenarbeit mit Tamron deutlich ansprecht.
    Aber allem was du „negativ“ beginnst, ergibt sich als Lösung das neue Tamron.
    Vielleicht ist es ja sogar die Lösung, aber trotz aller Objektivität die ich bei dir sonst so schätze, bei diesem Video bleibt, wie sagt der Schwabe „a Gschmäckle“.

    1. Das ist das Problem mit allen Vorstellungen und Erklärungen über Technik. Ich kann nicht über einen neuen Brennweitenbereich sprechen, ohne dass ich über ein Produkt rede. Und ich kann auch nicht nur über Dinge reden, die ich hasse und nicht mag. Natürlich spreche ich über Dinge die mich als Fotograf faszinieren und die ich selbst spannend finde.
      Mehr als immer offen und ehrlich mit der jeweiligen Verbindung zum Händler oder Hersteller umzugehen, können wir nicht. Und Peter, das meine ich jetzt ganz im Ernst, vielleicht ist das „Gschmäckle“ was bei dir am Ende bleibt, genau das richtige Gefühl was wir auch haben wollen. Verstehst du jetzt was ich meine???? Wenn wir ein Video machen dann muss der mündige Zuschauer immer kritisch darüber nachdenken und solange das im Video gesagt objektiv begründet und nachvollziehbar ist, darf jeder Zuschauer denken und fühlen was immer er mag. Für mich und das Team ist wichtig, dass wir uns morgen im Spiegel angucken können und sagen können, wir waren offen und ehrlich und haben nicht irgendwie Sachen versucht rumzudrucksen. Also Daumen hoch Peter, ich nehme deinen Kommentar als Beweis der Qualität unserer Zuschauer. Hoffentlich eine Sache in der wir uns von vielen anderen Kanälen unterscheiden. Und zwar über dich und alle die hier zugucken.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu unseren Datenschutzbestimmungen

Anzeigen