25.6.2014    3

Das Paddy und Das Maddin – Staffel 2 – Folge 11

25. Juni 2014 | Blog

In der heutigen Folge wird es etwas weniger techniklastig. Wir widmen uns einmal den Themen “Was ist Fotografie für Dich?” und “Wie bist Du zur Fotografie gekommen?”

Sponsor dieser Folge ist Enjoyyourcamera, die neben den Cosyspeed Taschen auch die Black Widow Spider Camera Holster im Programm haben. Beides lässt sich übrigens auch sehr gut kombinieren.

Besucht uns auch in unserer Facebook-Gruppe, wo Ihr eingeladen seid Fragen zur Sendung zu stellen.

Nicht vergessen dürfen wir natürlich die Credits für unseren Song:

Lyrics by: Edgar Wallis soundcloud.com/edgarwallis
Music produced by: Dienst&Schulter soundcloud.com/dienst
Vocal production by: DJ Burnt soundcloud.com/dj-burnt

Tschüs

Das Paddy und Das Maddin

Kommentare (3)

3 thoughts on “Das Paddy und Das Maddin – Staffel 2 – Folge 11

  1. Eigentlich liebe ich ja euren Podcast und auch sonst alles was ihr so macht, aber dass unser sonst so technik-verliebte Martin in einer Sendung derart viele falsche Fakten über das Mac-System liefert lässt mir den Hals anschwellen!

    Aussage Martin (verkürzt): „Ein Macbook Pro Retina ist zu langsam für Lightroom“. – Falsch – Die CPU dieses Laptops erreicht (z.Bsp. in Geekbench) Werte die (pro Core) die eines Intel Xeon überbieten. Bei 4 Kernen ist das eine enorme Rechenleistung.

    Aussage Martin: „Ein gleich teurer PC ist 100 mal leistungsfähiger als ein Mac zum selben Preis“ – Falsch – Man kann derzeit zu dem Preis eines Mac Pro keinen gleichwertigen PC kaufen (siehe Quelle: http://www.maclife.de/mac/hardware/darum-ist-der-neue-mac-pro-eigentlich-ein-schnaeppchen )

    Aussage Martin: „Eine HD hat einen höhere sequentielle Leserate als eine SSD“ – Falsch – Derzeit reichen nicht einmal die bestehenden Schnittstellen (SATA und PCIe) aus um die theoretische Leserate von SSDs zu unterstützen. Über PCI Express mit 4 Lanes erreichen aktuelle SSDs schon über 1 GB/s.
    Ein MacBook Pro oder ein Mac Pro erreichen 800MB/s bzw 1GB/s. Es gibt keine Festplatte und letztendlich derzeit keinen PC der diese Übertragungsraten bietet.

    Aussage Martin: „Das Cinema Display von Apple ist doch der letzte Schrott“ – Falsch – Alle Testberichte und letztlich auch die Praxis in tausenden Grafikabteilungen bezeugen dem Apple Cinema Display Bestnoten. Das es noch viel teurere Spezial-Displays gibt (die natürlich auch am Mac laufen) und noch mehr Farbtreue bieten ist keine Frage.

    Aussage Martin: „Am besten man stellt sich einen PC zusammen“ – Fraglich – Einen PC selber zu konfigurieren heißt viel Know-How zu haben, heißt kein getestetes Gesamtsystem zu haben, heißt keine Garantie auf ordentliche und langlebige Funktionalität zu haben. Und damit professionell zu arbeiten ist eher schon fahrlässig. Es ist in einem professionellem Umfeld immer besser ein gut abgestimmtes und getestetes Gesamtsystem zu haben auch wenn es ein paar Euros mehr kostet. Für private Geeks kann das Zusammenbasteln natürlich schon auch Vorteile bringen.

    Bitte MARTIN, recherchiere vorher etwas bevor du Behauptungen aufstellst. Nochmals. Ich liebe deine Arbeit vor und hinter der Kamera und deinen ehrlichen und spitzbübischen Charm, aber die 15 Minuten über deine Hardware-Kommentare waren ein Fail.

    Lg, Christian

    1. Arbeitet da jemand bei Mac oder vergöttert Apple??? Deine Mailadresse „Mac“Dandi@me.com sagt echt alles aus 🙂 🙂 Hihi…

      Vielleicht auch mal richtig zu hören was ich genau gesagt habe. Ich arbeite selbst an einem CinemaDisplay aber gegen nen 3000 € Eizo ist das Display Schrott. PUNKT! Und ich habe nicht gesagt, dass jede HDD schneller ist als ne SSD sondern dass es schnellere HDD gibt als SSD Platten.
      Aber ich habs schon verstanden. Nix selbst basteln, Mac der beste Computer, nix ist besser als Mac… YES 🙂 HAHA

  2. Bin total auf der selben Welle wie „Das Paddy“ in Sachen Kunst und Fotografie. Finde ich toll zu hören, dass so ein guter Fotograf so eine entspannte Einstellung zu diesem Thema hat. Manch Fotografen meinen die Kunst erzwingen zu müssen……

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu unseren Datenschutzbestimmungen

Anzeigen