21. März 2018


#TRANSPARENZ -> Das fertige Endergebnis, nämlich die freie YouTube Videostrecke DESTINATION NEUSEELAND ist finanziert durch Nikon Deutschland. Mehr Infos! Dieser Blogbeitrag hat nichts mit irgendeiner Abrede zu tun. Wir haben schon in Island und während Frankreich ein Tagebuch geschrieben. Hier gibt es auch keine Amazon Links und keine sonstigen „Werbelinks“. Einfach nur ein ehrliches Tagebuch über das Leid zweier armer kleiner Fotografenhanseln.

01.03.2018 – Wir werden mal wieder einen unserer Vorsätze brechen. Wir hatten ja gesagt, dass das Tagebuch einfach nur Tagebuch ist und keine Werbefunks zu Amazon oder selbst sonstige Links gepostet werden sollten. Die letzten neun Tage berichten wir von unserem Trip und jeden Tag erreichen uns zu Nachrichten bzgl. unserer Ausrüstung. Teilweise über Instagram, Facebook oder auch per Email. Daher gibt es heute einen kleinen zusätzlichen Post nur über Marcs und meine Rucksäcke. Kurz und knackig und wer keine Amazon Links möchte, der sollte ganz unten einfach weiter auf den nächsten Tagebuchbeitrag klicken. Jetzt wird es technisch, nerdik.

Viel Spaß beim Suchen und Informieren.
Martin & Marc

*sind Amazon Affiliate Links. Die kosten nix aber beim Kauf über den Link bekommen wir ne kleine Provision!

Die farbige Markierung hilft uns übrigens die Rucksäcke von mir und Marc auseinander zu halten. Ist einfaches Klebeband und das haben wir sowieso immer dabei um Markierungen bzw. Reimender machen zu können.

Die Rucksäcke sind ziemlich voll. Vorne sind jeweils zwei Laptops drin. Oben haben wir noch Kopfhörer dabei und seitlich befinden sich jeweils zwei große Powerbanks von Anker mit 26000mAh* und Doppel-Ladegeräte von Patona*. Wir können aber leider nicht alle Untertaschen von innen zeigen und daher gibt es nur den Blick von oben in den Rucksack.

Nachfolgend die Auflistung der Ausrüstung.

Rucksäcke:

Kameras und Objektive:

Zubehör


  • Kamera: NIKON D850
  • Brennweite: 24mm
  • Blende: ƒ/11
  • Verschlusszeit: 1/400s

Kommentare (12)

12 thoughts on “K&G DESTINATION NEUSEELAND – 09/2

  1. Hey Martin,
    erstmal danke für die vielen schönen Tagebucheinträge. Ich freue mich jeden Tag auf Eure Geschichten und Erlebnisse aus Neuseeland.
    Wo packt Ihr eigentlich Eure Kameras hin? Habt Ihr die immer „am Mann“, oder stopft Ihr die noch irgendwo in den Rucksack?
    Liebe Grüße aus Leverkusen,
    Marcel

      1. Hallo Martin,
        erst mal ganz großes Lob für die mit großem Fachwissen aufbereiteten Inhalte und Tutorials. Wenn man professionelle Informationen zum Thema Fotografie sucht, die auch noch gut erklärt sind, kann man hier richtig aus dem Vollen schöpfen! Danke dafür!!
        Deine Antwort zu der Frage oben find ich zwar lustig, aber ich hoffe, du hast noch einen Plan B für die Kamera, falls du doch mal aufs Klo musst… oder du hast zumindest den Gurt nicht zu weit eingestellt… ; -)
        Im Ernst, so wie es auf den Bildern aussieht, ist bei Euch wohl wirklich kein Platz mehr für die Kamera, zumindest nicht mit angesetztem Objektiv. Ich habe mir die Tage auch den Whistler 350 II schicken lassen und tatsächlich keine gute Einteilung hingekriegt, bei der ich meine Canon 5D mit angesetztem 16-35 mit Streulichtblende (!!) und 2 bis 3 Vollformat-Objektive ( 24-70 , 70-200 alle F2,8) + etwas Kleinkram einpacken konnte, ohne dass ich richtig drücken und quetschen musste. Für das angesetzte, dicke Sigma 14 1,8 muss man schon mal komplett umbauen. Der Whistler musste deshalb leider zurück. Ich probiers jetzt vielleicht noch mit dem 450er und hoffe, das der besser einzuteilen ist. Ansonsten geht die Suche nach einem Fotorucksack, bei dem man leicht an die gut verpackte Kamera kommt und man trotzdem noch ein paar Wanderutensilien unterbringen kann, leider weiter…
        Grüße
        Frank

        1. Kleiner Nachtrag.
          Der 450er war zu tief, Kamera ist drin rumgefallen… Habe beim 350er doch noch mal die Innenaufteilung komplett rausgenommen und neu angepasst. Canon 5D IV mit L-Winkel, angesetztem 24-70 2,8 + 16-35 2,8 + 70-700 2,8 mit Filtern, Fernauslösern Akkus, etc. + Tagesgepäck passen jetzt gut rein. Und beim Wandern ist weniger oft mehr… (Gewicht und Geraffel). Der Rucksack tägt sich auch gut.
          Danke für den Tipp.
          Frank

  2. Hey Martin,

    Verbindest du das Garn GPS mit der Kamera? Oder ist das nur zum navigieren.

    Grüße aus NZ. In vielen Dingen kann ich nur lachen, Da es uns genauso ergeht 😋
    Jannis

  3. Vielen Dank für die ganzen Einblicke. Wirklich sehr unterhaltend, tolle Fotos. In welcher Form erscheinen denn dann die dazugehörigen Videos (ein „langer Film“, kurze Clips häppchenweise, als „Dokumentation“, auf was für eine Gesamtdauer kann man sich freuen, kann man bereits Bier kalt stellen?… etc.)?

  4. Hey, erstmal vielen Dank für die Serie. Freue mich auf jede neue Folge von euch! Eine Frage habe ich bezüglich der Objektive. Ich war mir fast sicher, dass ihr das 14-24mm mit im Gepäck habt. Da lag ich allerdings falsch. Gibt es einen speziellen Grund, dass ihr euch dagegen entschieden habt? Und wie seht ihr den Unterschied von besagtem 14-24 zu dem von euch gewählten 16-35?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu unseren Datenschutzbestimmungen

Anzeigen