17.10.2012    4

TECHNIK: KLEINE PRINTS ALS FOTOGRAF RICHTIG NUTZEN

17. Oktober 2012 | Technik

Mit kleinen Fotoabzügen kann man nicht wirklich groß auftrumpfen. Da sind 1m große Ausdrucke besser für geeignet. Aber mit kleinen Prints lassen sich viele Dinge machen und warum wir welche Drucke für was verwenden, das zeigen wir in diesem kurzen Tech-Videobeitrag.

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNEL / ITUNES PODCAST

Links:

Epson Stylus Photo R3000 Farb-Tintenstrahldrucker*

TECCO:PHOTO PM230 10×15*

++++++++++++++++++++

*Affiliate Link zu Amazon

Kommentare (4)

4 thoughts on “TECHNIK: KLEINE PRINTS ALS FOTOGRAF RICHTIG NUTZEN

  1. Danke das ihr mal den Drucker mitverlinkt habt, wollte nämlich schon fragen ob ihr nach dem LFP Drucker nochmal ein Video zu Druckern macht die nicht gerade mal 3000€ kosten 🙂

  2. Schöner Tipp und schöner Drucker. Aber mal rein vom Wirtschaftlichen her muss man schon einen gehobenen Umsatz haben, um mal so eben ein paar Bilder zu verschenken, wenn der Satz Tintenpatronen 220 EUR kostet, bei dem Tintenschluckspecht 😉

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen