TECHNIK: LASTOLITE EZYBOX

25. Februar 2009 | Technik

Um was geht es heute? Um die Lastolite EZYBOX mit dem HOTSHOE MOUNT für Aufsteckblitze. Es ist das perfekte System für extreme Mobilität. Die Softboxen lassen sich einklappen und falten. Eingepackt wird die Sache so dick wie eine Flunder! 🙂 Wie man sie von Falthintergründen oder Reflektoren kennt.

Damit bekommt man eine 60x60cm Softbox, die weniger als 2kg wiegt und eingepackt so groß wie eine Schaltplatte ist.

Das Ganze gibt es in verschiedenen Größen.

  • 45cm x 45cm
  • 60cm x 60cm
  • 90cm x 90cm
  • 90cm x 45cm
  • 90cm x 60cm

Unserer Meinung nach und nach unseren Anwendungsgebieten zu urteilen ist die 60x60cm Sobo die perfekte Größe. Größer wird es unhandlich und unstabiler für den extremen Outdooreinsatz, kleiner verliert man die Weichheit. Die Softbox lässt sich finetunen indem man verschiedene Diffusoren anbringen kann.

Softbox only used with one diffusion layer.

 

Eine Besonderheit der Softbox ist ihre Form. Schaut mal genau auf die Seiten der Box. Sicherlich war die Ezybox nicht anders zu konstruieren, aber egal warum, das Ergebnis ist genial. Durch die überhängenden Seiten bekommt man gleichzeitig eine kleine aber feine Gerichtetheit in die Softbox.

An dieser Stelle können wir einige Impressionen aus einem Shooting mit der Ezybox zeigen. Die Box ist dabei auf einem Manfrotto NANO Stativ gestellt. Ein winziges Stativchen, perfekt für unterwegs!!! Trotzdem hält die Softbox!

  • Die Ezybox gibt es auch in wirklich großen Größen!
  • Weniger als eine Minute Aufbauzeit.
  • Man kann sie immer dabei haben!
  • Man kann auch verschiedene Frontdiffusoren einbauen.
  • Beide Diffusoren kosten ca. 2 Blenden an Lichtleistung.
  • Hält auch starken Wind aus!
  • Man kann vollen TTL-Support der Aufsteckblitze nutzen.

Wie gewöhnlich wollen wir aber nicht nur eine öde Softbox vorstellen, sondern auch zeigen wie man damit arbeitet.

FERTIGES FOTO!

In diesem Foto haben wir drei Lichtquellen genutzt. Einmal das Sonnenlicht (GELB), dann das rote Highlight von hinten und unser Hauptlicht von vorne (GRÜN). Auf dem Führungslicht gab es die Ezybox. Da wir uns unter einer Unterführung aufgehalten haben, erzeugte die Sonne einen Verlauf hin zur Softbox. Das Streiflicht unterstützte nur noch zusätzlich das einfallende Sonnenlicht.

Zusammen mit dem natürlichen Verlauf der Sonne gibt uns die Softbox ein ebenso natürliches Licht aus Richtung der Kamera.

Dieses Mal können wir euch auch ein paar Vergleichsfotos zeigen. Verschiedene Kombinationen der genutzten Blitze. Man sieht deutlich, dass unser Modell auf der lichtabgewandten Seite in Dunkelheit sitzt. Der Blitz mit der Softbox gibt uns also fast 100% unseres Führungslichtes.

1. Foto: KEIN BLITZLICHT
2. Foto: Highlight-Blitz
3. Foto: Nur Softbox
4. Foto: Alle Blitze

Übrigens: Wir bekommen immer super viele Fragen bzgl. der Leistung eines Aufsteckblitzes. Es scheint fast, als dass da viele Fotografen total Angst vor „zu wenig Power“ hätten. Zugegeben, zu wenig Leistung kann echt ärgerlich sein. Aber das Setup oben und das Foto oben, das haben wir mit einem 20 Jahre alten SB.28 gemacht. Auf 1/64 (MINIMALER LEISTUNG!!!!). Soviel dazu!

Wir wollen hier niemanden erzählen, dass man niemals viel Leistung und viel Power braucht. Alles was wir sagen ist, dass man GANZ OFT nicht so viel braucht.

Das war es für heute… BYEBYE

Kommentare (8)

8 thoughts on “TECHNIK: LASTOLITE EZYBOX

  1. Hallo Martin,

    I have a question about the hotshoe mount. Is it possible to adjust the angle when the softbox is mounted on a lightstand or do I have to use something like a Umbrella Swivel to adjust the angle.

    Kind regards

    Alex

  2. Thanks for a very useful review. I guess the light is not as soft as Westcott Halo but for a much smaller size it’s pretty good. Actually, I might get the smaller model for outdoor headshots and lifestyle portraits.

  3. I just bought one hoping that it would but it doesn’t, I bought a manfrotto bracket for £20. You need a really sturdy bracket to hold the 60cm box.

  4. Auch wenn es schon gesagt wurde, das Video geht nicht mehr, weil es vom Benutzer gelöscht wurde, ich denke es wäre besser, wenn ihr den Teil mal löschen würdet.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen