7.3.2011    7

VIDEOTUTORIAL: MOBILES BLITZEN: FÜR DIE FISCHE

7. März 2011 | Photoschool, Videotutorials

Neues Video. Wir veröffentlichen ein weiteres Video aus einer unserer DVDs. Es handelt sich um ein Video der MOBILES BLITZEN DVD. Absofort gibt es das aber nicht mehr so regulär. Das Video heute ist einfach so interessant, dass wir es zeigen wollen.

Jetzt aber direkt zum Video!

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNELITUNES PODCAST

Kommentare (7)

7 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: MOBILES BLITZEN: FÜR DIE FISCHE

  1. Super Video! Von den Aufnahmen her hätte ich mir nur mehr Weitwinkelaufnahmen gewünscht in denen das Aquarium als „Ganzes“ zu sehen ist und die 2 Personen eben in der Mitte. Bei den gezeigten Fotos war es etwas zu viel „Tele“ (meiner Meinung nach). 🙂

  2. Ich finde oft wird das Rauschen überbewertet. Bei cleanen Studioaufnahmen, sehe ich das ja noch ein. Aber bei so einer Location, gerade mit dem Hintergrund, die Personen richtig belichtet, sehe ich bei der 5DMII genauso wie bei der D700 eigentlich nicht so die Probleme, wenn es dann noch für die Webseite ist und kein 1m Plakat.

  3. ISO 2000 ist für eine moderne Kamera auch nicht mehr wirklich viel, wenn man mal bedenkt, dass sich die neusten Modelle bis über ISO 100.000 regeln lassen. Während die Bilder von z.B. meiner Nikon D200 bei ISO 2000 fast schon unbrauchbar sind, liefert die D700 im vergleich dazu ein fast rauschfreies Bild. Ich würde mir heute also auch keine Sorgen mehr um rauschen machen.

    lg

    Julian

  4. Mein erster gedanke wäre Kreuzpolarisiert zu Blitzen gewesen, denn den kleinen Leuchtpunkt (dann kaum mehr als 1:1 der Größe der Lichtquelle) könnte man schnell wegstempeln.

    Polfilterfolien bis 30x30cm sind leicht zu finden, 65x100cm würden leider auch 170€ kosten – sind im 3D-Kinozubehör zu finden. Vielleicht kann der Martin mit dem Marc ja mal ein paar Tests mit einem kleineren Blitzkopf, einer 30x30cm Folie und passendem Pol auf der Linse auf Video machen.

    Wär sicher aufschlussreich, oder habt ihr sowas schonmal experimentiert?

    Ansonst: neue Rubik „Krolop&Gerst-Forscht“ 😉

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen