20.9.2010    11

VIDEOTUTORIAL: ACTION RIDER

20. September 2010 | Photoschool, Videotutorials

Neue Woche neues Glück! Ohne viel Worte direkt zum Video. Nur für euch, exklusiv für alle Blogleser heute zum Thema ACTIONFOTOGRAFIE. Ein Tag wie er schlimmer nicht sein konnte. Alle unsere Pläne wurden durchkreuzt vom Regen und vom Schlamm. Also konnten wir innerhalb von 6 Stunden nur ein Foto machen!

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNELITUNES PODCAST

Viel Spaß beim Bloglesen… vergesst das Archiv nicht! Da schlummern so viele tolle Beiträge. Durchlesen!!! VERSTANDEN???

CREDITS: 🙂 Der verrückte im Sattel ist TOBIAS WOGGON und die Musik kommt direkt aus Berlin von Shearer.

Kommentare (11)

11 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: ACTION RIDER

  1. Spannend.

    Eine Frage blieb aber: Sprachst du nicht über das Problem, daß der Hintergrund unterbelichtet sein wird, und daß du das mit Hilfe einer 2. Belichtung lösen willst? Im fertigen Foto seh ich davon nix, finde den Hintergrund immernoch sehr dunkel. Oder wolltest du das so? Oder kommt die Nachbearbeitung etwa in nem 2. Video? 🙂

    1. Wir haben uns in der Bildbearbeitung für einen dunkleren Hintergrund entschieden… Aber das sieht man kurz in den Einzelbildersequenzen… Wie hell das Grundbild ist…

  2. Hey ihr zwei. Klasse, dass ihr gerade jetzt dieses Thema bringt, wo ich doch auch gerade so ein Shooting plane. Das gibt mir noch mal einige Tricks und Anregungen mit auf den weg.

    Ist es eigendlich Absicht, dass der Rider farblich genau zu eurem Logo passt??

    Gruesse Jones

  3. Cool endlich mal wieder ein Tuto welches man nachfühlen kann ….. so aufs Wetter bezogen und auf die Location. 😉

    Mädels in den Dünen und am Pool sind zwar cool, aber das hier ist mal wieder ein etwas anderes Video, thx! 😀

    Was vielleicht für den ein oder anderen ganz interessant wäre, wenn du mal erklärst wo und wie ihr die Schärfenebene gelegt habt.

    Ich vermute mal das du Aufgrund deines tiefen Kamerastandpunktes keinen kontinuierlichen AF ( AF/C) verwenden konntest um den Biker zu verfolgen und dann auf den Punkt auszulösen, vermutlich war die Wurzel im Weg.

    Also hast du auf einem Punkt die Schärfe genommen und fixiert um dann den Biker im Sucher zu verfolgen ( ohne Servo AF) und an der richtigen Stelle auszulösen!?

    Gruß Frank

  4. Also ich mache das bei so shoots immer so: auf den absprung vorne vorfokussieren und dann halt zum gewünschten zeitpunkt abdrücken. evtl. halt den punkt zum fokussieren evtl. mal variieren bzw. ein paar testsschüsse machen, oder einfach jemanden an die gewünschte stelöle stellen.

    ich nenne das dann acuh ganz gern „lichttestopfer“

    mfg

    steffen

  5. Actionfotos nur mit Reflektor und/ oder Systemblitzen wären mal interessant, da eine elinchrome ranger-Ausrüstung doch sehr teuer ist für Hobbyfotografen. Das nächste Actionvideo zeigt vielleicht Motorradschräglagen-Fotos? 😉

  6. Wieder mal ein toller Beitrag.

    Was mich jetzt interessiert: Wie habt ihr die Bildbearbeitung gemacht? Photoshop? oder anderes Programm?

    Es passt auch gerade zu einer Diskussion mit Kollegen, die ich auf der Messe hatte: „Warum soll man so eine Blitzanlage sich anschaffen, schafft man es nicht mit Systemblitzen auch?“ Ich sage nein. Wir haben dann später die Ausrüstung vorgeführt bekommen, die Sunbonce verlost und meine Kollegen waren dann doch sehr stark am überlegen 🙂

    Liebe Grüße,

    Karsten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen