3.12.2012    17

VIDEOTUTORIAL: PARA88 TEIL1 UND TEIL2

3. Dezember 2012 | Videotutorials

Nachdem wir tagelang ja nur Aufsteckblitze und günstige Blitzmöglichkeiten im Blog zur Sprache hatten, kommen wir heute einfach mal zum anderen Ende der Blitz-Nahrungskette… dem Broncolor Para88. Aber seht selbst. Heute gibt es Video Teil 1 und 2 von 7.

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNELITUNES PODCAST

Lieben Gruß

Martin Krolop

Kommentare (17)

17 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: PARA88 TEIL1 UND TEIL2

  1. Ich finde der Para88 und Krolop&Gerst Blog haben viel gemeinsam, beide sind meiner Meinung nach:

    Simply Clever ,einfach genial und man muss Ihn einfach gesehen haben…

    😉 In diesem Sinne freue ich mich auf weitere Videos…

    Gruß,

    Chriss

    PS: Eine schöne Adventszeit an alle K&Gler…

  2. …leider ist das ganze einfach für den normalo zu teuer, deswegen bitte wieder weitere themen und videos im bereich aufsteckblitze :)!!

  3. Herr Oliver Rausch beschribt in seinem Buch “ Gestalten mit Licht und Schatten“ einige Lichtformern, darunter den sog. Para. Seiner Meinung nach ist ein Para weitgehend vermeidbar und bringt nicht so viel lichttechnische Vorteile als vielmehr den psycho-emotionellen Einsdruck auf die Kunden- „hier sei ein echter Fotograf am Werk“, und damit würden sich die Preise für die Leistungen besser verkaufen lassen. Bedenkt man , dass Herr Rausch in Holland an der Fotoakademie studiert hat, und jetzt selber die Fotoakademie-Köln betreibt, so ist diese Meinung nicht zu unterschätzen. Klar hat ein Para 1-2x Besonderheiten in der Lichtmodelierung. Nun werden diese so selten gebraucht und von der Masse gar nicht wahrgenommen, dass eine solche INvestition fraglich wäre (abgesehen von psycho-soamtischer KOmponente ;~) . Gruß.

  4. Ich finde es toll, dass diese wegweisende Marke in einem Blog von KG aufgegriffen wird. Natürlich sind diese Blitzlichtsysteme nicht billig, aber die Leistung und Qualität die der Nutzer erhält, rechtfertigt den Preis allemal. Ich für meinen Teil mag solche Beiträge ebenso wie die für den kleinen Geldbeutel. Ich bedanke mich jetzt schon für die kommenden Filme mit Equipment von diesem Hersteller. Vielen Dank!

  5. ..klar, dagegen habe ich auch absolut NICHTS :)! ich finde es auch klasse von euch. auch wenn ich selbst nicht das geld für die ausrütung hätte, schaue auch ich mir die videos gerne an. ich denke einfach nur, das in sachen low-budget bzw aufsteckblitze, es einfach viel mehr leute geben wird, die das für ihre zwecke anwenden können :)..

    etwas lernen kann man aber durch all eure videos :).

  6. Schönes Ding, die Para 88. Hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Lichtformern von BRIESE! Hier gibts den FOCUS 77…hmm… 😉

    @ Martin: Hattet ihr schon mal die Gelegenheit die Briese Lichtformer bzw. Lichttechnik zu testen?

    VG aus Dreieich

    Leon

  7. @ Leon: Also bei „Briese“ würde ich hier am liebsten wild orna… um den Tisch laufen! 🙂

    Das wäre natürlich ein Knaller zum Jahresabschluss!

  8. Naja… besser werden die Bilder (bzw. eure Umsetzung) durch den 88er auch nicht. Das liegt aber nicht am Equipment. Das was ihr im Lowbudget Bereich rauskitzelt, ist gut… und damit ist „für euch“ auch das Ende der Fahnenstange erreicht. Sorry, aber die Bron Teile können mehr. Für das was Ihr hier zeigt braucht es kein Broncolor.

    1. @Sebastian Da hast du sicherlich nicht unrecht. Wobei du das Drumherum und die Gegebenheiten an dem Tag auch nicht kennst. Wir haben für Bron Fotos gemacht und dann uns noch in einer Nacht und Nebelaktion für ein paar eigene Fotos entschieden. Aber immerhin reicht unsere Fahnenstange so hoch, dass Bron Deutschland uns Fotos für Sie machen lässt. Ich gebe dir völlig Recht, diese Fotos sind für die Ausrüstung nicht mehr STATE OF THE ART. Das habe ich auch vor dir schon gewusst. HÜSTEL 🙂

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen