9.6.2010    27

VIDEOTUTORIAL: SECONDSTODUSK

9. Juni 2010 | Videotutorials

Hallo liebe Blogleser. Heute gibt es ein Video. Wenig Worte, einfach angucken. Wir werden in den nächsten Wochen ein paar Videos mehr bringen. Wir haben einige Videos auf der Platte und müssen die langsam echt veröffentlichen. Das Video heute wurde ja sogar noch mit einer MiniDV Kamera gemacht. Bald kommen die richtigen Videos und dann sollten wir mit der Generation MiniDV abgeschlossen haben. Teilweise habt ihr ja schon die Qualität aktueller Videos gesehen. HIER ZUM BEISPIEL! Und das ist noch nicht einmal 50% der Qualität aktueller Videos.

Also, los gehts, wenig Ausrüstung, tolles Modell, Sonnenuntergang und einfach Fotos machen… Manueller Modus an der Kamera, ETTL mit Blitzbelichtungskorrektur am Blitz gesteuert über den Masterblitz auf der Kamera!

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNEL / ITUNES PODCAST

Und wie üblich die Fotos auch in digitaler Form zum nachträglichen Inspizieren… Wie im Video erwähnt, alles gemacht mit einer 40x40cm Flash2Softbox Sobo (*SHOPLINK).

TECHNICAL Vergleich Fotos
– click on image to enlarge –
TECHNICAL Vergleich Fotos
– click on image to enlarge –
TECHNICAL Vergleich Fotos
– click on image to enlarge –

Kommentare (27)

27 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: SECONDSTODUSK

  1. hej martin

    wieder einmal ein super beitrag… hätte aber trotzdem noch ein paar fragen.

    1. Welcher Kameramodus

    2. Welche Belichtungsmessung

    3. irgendwelche Einstellungen am Blitz?

    mfg

    chris

  2. ahhhhhhhhhrg

    ja ja erst lesen… hatte gleich auf video geklickt ohne vorher den text zu lesen ;o)

    alles gut! wird gleich ausprobiert 😀

    gruß

    chris

  3. Cooles Video und tolle Fotos!

    Ich kann mich nicht damit anfreunden, einhändig zu fotografieren und in der anderen Hand die Softbox zu halten. Bei den verwendeten Blendenwerten hat man ja eh eine gewisse Anzahl Bilder, die unscharf werden. Mit Kamera, 85/1.2 und Masterblitz ist mir das einfach für eine Hand zu schwer, um noch reproduzierbar viele scharfe Fotos zu machen!

    Nico

  4. Die Ergebnisse sind einfach klasse. Aber ein Teil fehlte mir bis jetzt (kommt ja aber vielleicht noch) – die Bearbeitung. Da würde ich mich echt einmal über ein Tutorial freuen.

  5. Ich nutze in meinem Cannon 430EX II ebenfalls die Ansmann.

    Die halten echt ewig.

    @Martin: Warum hast du hier einem 85mm Linse genutzt?

  6. Hallo Martin, wieder ein Top Beitrag.

    Eine Frage hab ich dann mal wieder 😉 Welche Box würdest du eher nehmen – die flash2softbox oder die Ezybox.

    Ihr habt die ja schon beide getestet. Würd mir nämlich gerade für so etwas gerne ein zu legen, da mit Stativ etc, das ganze gleich aufwendiger wird…

  7. Hallo Martin,

    wieder ein klasse Beitrag.

    Auch ich kann es mir aber äußerst schwierig vorstellen, mit einer Hand mit einem 85er Blende 2.0, scharfe Aufnahme zu bekommen.

    Welche Funktion hatte der Masterblitz, nur als Auslöser oder hat der auch geblitzt ?

    Gruß

    taylor

  8. Man geil zu sehen, dass ihr auch immer so verkrüppelt da rum springt… und am nächsten Tag Muskelkater in den Beinen… bei der softbox dann auch noch im Arm *G

  9. @ MARTIN was ich dich schon immer fragen wollte…wenn ich dich beim fotografieren zu sehe, dann bewegst du deine kamera so kommisch von oben nach unten bevor du abdrückst….oder kommt es mir nur so vor???

  10. Wie immer lehrreich. Schließe mich aber Julia an: den besten Lerneffekt würdest Du erzielen, wenn Du die Bilder auch OutOfTheBox zeigen würdest-gleiches gilt eigentlich für jedes Lernvideo und auch den Beitrag aus Texel. Es nutzt deutlich weniger, die überarbeiteten Bilder zu sehen, auf denen bestimmte Schattenwürfe etc. dann schon retuschiert sind. So gehts mir jedenfalls. Ach ja, by the way: Zu der Lets Bounce DVD wolltet Ihr glaube ich online noch die RAWs zur Verfügung stellen – ist da schon was passiert?

    Grüße und Dank

    Blue!

  11. Was Ich noch toll finden würde wäre ein Tutorial in dem die Grundregeln/einstellungen von einem aufsteckblitz gezeigt werden. was genau am blitz eingestellt wird, welche Blende von vorteil wäre. Sowas habe Ich hier noch nicht gefunden. Ihr Arbeitet ja ziemlich viel mit Aufsteckblitzen und seid auch bekannt dafür. Würden sich glaube ich ziemlich viele für begeistern für so ein Tutorial.

  12. Hallo Martin,

    mich wundert bei dem Video, dass Dein Aufsteckblitz immer sehr schnell wieder auslösebereit war. Ich benutze für meinen Canon 430EX II immer normale und neue Batterien, da diese mehr Power als Akkus haben sollten. Dennoch dauert es immer relativ lange bis der Blitz seine Leistung wieder hat. Ich persönlich glaube, dass Ansmann MaxE oder Eneloops keine Beschleunigung der Ladezeit des Blitzes zur Folge haben. Oder?

    Gruß

    Michael

  13. Marco G. :

    Was Ich noch toll finden würde wäre ein Tutorial in dem die Grundregeln/einstellungen von einem aufsteckblitz gezeigt werden. was genau am blitz eingestellt wird, welche Blende von vorteil wäre…..

    Also die Angaben findest du alle im Video oder Text dazu:

    ISO 400, 1/125 sec., f 2.0, Objektiv 85/1.2.

    Manueller Modus an der Kamera, ETTL mit Blitzbelichtungskorrektur am Blitz gesteuert über den Masterblitz auf der Kamera!

    Die DVD „Praxistraining Fotografie: Blitzlicht“ von Martin beantwortet dir weitere Fragen :-)).

    http://www.video2brain.com/de/products-555.htm

    Gruß

    taylor

  14. Hi Martin, ein sehr interessanter Artikel ist das. Welche Blitze hast du verwendet? Hast du beide Blitze auf Blitzbelichtungskorrektur stehen? Und in welche Richtung zeigte der Aufsteckblitz an der Kamera?

  15. @Michi : Der Trick an der kurzen Ladezeit des Blitzes wird eine raufgesetzte ISO und eine recht offene Blende sein (denke mal der Martin hatte das 85 1.2L genutzt).

    Und das mit der ISO ist auch das, was Martin immer predigt: ISO rauf (ISO400-800 ist bei modernen Kameras eigentlich kein Thema) und dafür Blitzleistung runter. So kommst du automatisch in den 1/8 – 1/32 Leistungsbereich des Aufsteckblitzes, wo die Recyletime bei gescheiten Batterien deutlich unter 1Sec liegt…

  16. @Daniel: Ja, dies ist wahrscheinlich die Lösung. Danke!

    Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass verschiedene Batterien einen so massiven Unterschied machen.

  17. Hi, ein sehr interessantes Video ist das! Welche Blitze wurden genau verwendet? Standen beide Blitze auf Blitzbelichtungskorrektur? Und in welche Richtung zeigte der Aufsteckblitz an der Kamera? Immer auf das Model?

    1. Nur der Blitz in der Sobo. Der Blitz auf der Kamera hat nur „ausgelöst“ nicht aber „belichtet“…
      Der Blitz in der Box war ein 580 EX von Canon, aber wirklich am untersten Energielevel!

  18. Wieder mal tolle Bilder, klasse.

    Was mich mal interessieren würde, wie klappt das bei euch immer mit solchen Locations? Hinter euch steht doch sicherlich ein Wachposten, der aufpasst dass ihr nicht unter den Zug kommt, oder?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen