19.12.2009    28

VIDEOTUTORIAL: COLD AS ICE

19. Dezember 2009 | Videotutorials

Hallo zusammen, Martin hat letztes Jahr noch ein weiteres Video im Schnee für euch gedreht. Und da in fast ganz Deutschland heute eine weiße Puderschicht zu finden ist, gibt es dieses Video als Abschluss der Woche für euch.

Es geht um lockere Fotos mit Flash2Softbox. einem Aufsteckblitz in der Blitzbelichtungsautomatik und einer Kamera. Alles was man dabei macht ist, die Kamera auf eine Belichtung manuell einzustellen (Blende,ISO,Zeit), sodass das Foto ohne Blitz schon gut ausschaut und dann macht man den Blitz an. Das sollte in 90% der Fälle ausreichen für ein tolles Foto.

Und wie immer gibt es auch die fertigen Fotos zum angucken auf dem Bildschirm, außerhalb des Videos. Beim zweiten Fotos wurden die Blendenflecke übrigens nachträglich mit Photoshop ins Bild gebracht.

 Vergleich Fotos

 

– click on image to enlarge –
  Vergleich Fotos

 

– click on image to enlarge –

Kommentare (28)

28 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: COLD AS ICE

  1. Was ist das denn für eine verlängerte Haltung für die Softbox? 🙂

    und richtig gute fotos sinds geworden. 🙂 ich kanns gar nicht abwarten bis ich endlich meine flash2softbox equipment habe 🙂

  2. Hallo,

    die Fotos gefallen mir gut aber das richtig kalt blaue letztens wirkte auf mich noch viel stärker. Meint ihr, einen ähnliches Effekt wie den goldenen Reflektor könnte man mit einem Farbfilter vor dem Blitz erreichen? Ich denke da an CTO oder 1/2CTO, um die Farbtemperatur abzusenken. Alles nicht aufhellgeblitzte müsste dann ja durch den ‚falschen‘ Weißabgleich blau werden.

    Tobi

  3. Die Bilder sind schon älter, aus dem Flash2Softbox Artikelserie wenn ich mich nicht irre, oder? Super, das es jetzt dazu ein Video gibt 🙂

    Werde mich die Tage auch mal versuchen (mit einer günstigeren Variante von F2S) – mal sehen was rauskommt…

  4. Ach schade dass das Video erst heute aufgetaucht ist.

    War heute ebenfalls unterwegs bei bayrischen -13°C…

    Selbst mit Glühweinpausen recht schwer auszuhalten.

    Nächstes mal werd ich experimentelerweise mal eine Softbox oder einen Durchlichtschirm mitnehmen und das mal versuchen.

    Heut war’s bei mir nur Available Light

    Machen immer wieder Spass eure Videos!

    lg

  5. Wieder mal ein klasse Video! Ich muss unbedingt wetterfeste Models finden :-).

    Mal etwas anderes: Was für einen Soundtrack ist das bei euch im Video?

    Gruß

    Thomas

    1. Soso… 🙂 Soundtrack… 🙂

      Also da haben wir ewig gesucht… nach was mit Wiedererkennung, nervig und eintönig aber interessant genug um bei möglichst vielen verschiedenen Arten von Videos als Hintergrund zu dienen. Und Intro musste es auch noch sein… Und dann sind wir glaube ich bei http://www.audiotracks.com oder irgend so einem Music-Lizenz-Vertrieb fündig geworden. Haben die Lizenz gekauft und die Melodie wird euch jetzt für alle Zeiten nerven!!!

  6. @admin

    Ah, alles klar – danke. Ich find den gut 😛 deswegen hatte ich ja auch gefragt. Ist der erste (ich bleib mal bei Soundtrack), den ich nicht nervig sondern sogar richtig passend und unterstützend finde.

    Gut Licht & schönen Sonntag.

    Gruß Thomas

  7. Der Soundtrack nerft nicht (mich zumindest). Ich freu mich immer wieder, wenn der Soundtrack mal n bissi länger zu hören ist. Man(n) wird ja nebenbei auch noch mit schönen Bildern belohnt :-D. Einwas muss ich mir unbedingt anschaffen und das ist euer schickes E-TTl-Kabel, damit mein Master von der Kamera weg kommt. Dadurch würde ich dann wieder einen Blitz gewinnen 😀

    Dank euch mal wieder…

  8. Ich war heute unterwegs – habe den Schirm mitgenommen und eine CTO-Folie davorgeschoben, gibt einen tollen natürlichen Hautton bei ca. 4800K am Mittag. Leider ist mir der Schirm gebrochen weil das Stativ umgefallen ist. 🙁

    Martin, hast du eine Empfehlung für einen Schirmhersteller welcher robusteres Material hat?

  9. @Hannes: Meiner Meinung nach sind teuere Schirme sinnlos. Deswegen benutzt man doch Schirme: saubillig, leicht, einfach, kein schlimmer Verlust wenn was passiert. Und Schirme gehen einfach kaputt, da kauft man lieber 10 Stück für je 5€ als ein einziges für 50. Just my2cents.

    PS: Was ist denn das für ein Trottel der am Boden liegt? 🙂

  10. Sebastian_P :

    Der Soundtrack nerft nicht (mich zumindest). Ich freu mich immer wieder, wenn der Soundtrack mal n bissi länger zu hören ist. Man(n) wird ja nebenbei auch noch mit schönen Bildern belohnt :-D. Einwas muss ich mir unbedingt anschaffen und das ist euer schickes E-TTl-Kabel, damit mein Master von der Kamera weg kommt. Dadurch würde ich dann wieder einen Blitz gewinnen 😀

    Dank euch mal wieder…

    Hey,

    kann dir eigentlich nur empfehlen dir das Kabel selbst zu baun – hab das vor 2 Monaten gemacht und bin total zufrieden. Dann kannst du das Kabel nahezu x-beliebig lange machen/erweitern. 5m PS/2 Kabel die du immer dazwischenstecken kannst, oder mehr, wenn du willst kosten ca. 1€. Falls du Interesse an ner Bauanleitung hast kannst du dich gerne über „kontakt@emats.de“ melden – natürlich ETTL-Fähig.

  11. Klar gibt es die. Nur DIE Qualität schützt dich nicht vor dem Defekt nach Umkippen. Natürlich sind Elinchrom Schirme hochwertiger, die Bespannung ist fester und dicker, sind straffer aufzuspannen, es liegen süße Täschchen bei, das Metall ist etwas dicker und die Lichteigenschaften der Materialen bestimmt besser, aber mir sind sowohl schon GI Schirme kaputt gegangen als auch teuere und es sind auch schon beide wie durch eineWunder nicht kaputt gegangen sondern haben sogar den Blitz gerettet. Daraus resultiert für mich das Fazit, dass es egal ist ob teuer oder billig, das Licht ist eh gleich und so ist einfach nur Verbrauchsmaterial, um das ich mir keine Sorgen machen muss. Aber wenn du teuer und gut willst: Elinchrom, Arri, Bowens etc. Ist aber einfach voll piep egal.

  12. Was mir gerade so beim überfliegen der Texte und Kommentare hier auffällt, keiner schreibt was dazu, dass das Modell ständig die Klamotten gewechselt hat. Mal hat Sie was Blaues an, mal was Rotes, mal was in Lila. Sind alles bestimmt Designerentwürfe von PS oder LR, gelle 😉

  13. Was ich mich frage, wenn ich das Video sehe: Macht das bei einer Entfernung von geschätzten 3-5m überhaupt noch einen Unterschied, ob ich eine 30×30 Softbox verwende oder den Blitz direkt „nackt“? Vor allem, wenn er ohnehin nur zum Aufhellen verwendet wird und nicht Hauptlichtquelle ist…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen