22.3.2010    22

VIDEOTUTORIAL: V2B – PORTRAIT MIT NIKON CLS

22. März 2010 | Videotutorials

Eigentlich ist dieser Post eher aus dem Resort von Andreas. Der ist aber mal wieder drauf und dran in die USA zu jetten und daher gibt es heute mal eine Fremdgeherei von Martin. Anstatt mit Canon mit Nikon…

Dieses Video gibt es nur hier im Blog zu sehen. Es ist ein kurzer Clip aus der Video2BrainDVD Blitzlicht. Die gibt es ab 30.3. im Handel… wurde mir hoch und heilig vom Verlag versprochen :-)… also können wir gespannt sein.

Kommentare (22)

22 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: V2B – PORTRAIT MIT NIKON CLS

  1. Komisch bei mir kommt nach wie vor:

    Dieses Video ist privat. Wenn dieses Video an dich gesendet wurde, musst du die Anfrage des Senders akzeptieren.

    Was auch immer mir das sagen soll. Andere Videos kann ich problemlos ansehen.

    1. 🙂 damals gab es die noch nicht… außerdem kann man selbst heute das Canon-ETTL-System nicht mit dem Nikon-CLS vergleichen. Das ist schon ne andere Liga.

  2. In wiefern ist das ne andere Liga? Bin ja immer an den Vor- und Nachteilen verschiedener Systeme interessiert…

    Was anderes: Beim Video fällt mir eine sehr alte Fotoweisheit ein (die Du bestimmt nicht gerne jetzt von mir hörst): „If you want the model to smile, don’t tell them to smile but make them to!“

  3. Ich dachte schon seit Wuppertal hättest du eine ganz leichte Nikon Schwäche. *g* Aber das war das ja auch schon abgedreht.

    War natürlich ein Scherz!

    Bin schon sehr, sehr neugierig auf die komplette DVD.

  4. Also Ich hoffe das die DVD von dir dann auch am 30.3 erscheint denn ich hab se nun vorbestellt 😀 Will die nun unbedingt haben 😀 Denn das video da hat mir nun gesagt „JA Kaufen!“ 😀 . Oder in deinen worten Martin: „Den letzten Kick gegeben“ zur kaufentscheidung 🙂

    Danke für diesen netten einblick (da ja Sony dieses Entfesselte blitzen auch hat ist das wirklich ne DVD für mich.)

    MFG
    Sven C.

  5. Also ich bin auch schon sehr gespannt darauf und freu mich sehr!

    Vor allem durch dieses Video bekommt man ja die Vermutung das hie mit beiden Systemen (Canon und Nikon) gearbeitet wurde.

    Und da ergeben sich ja gerade beim Blitzen schon einige Unterschiede:

    Belichtungskorrektur und Blitzbelichtungskorrektur arbeiten unterschiedlich (bei Nikon wirkt sich ersteres auf Belichtung (Hintergrund UND Blitz aus) dann dieser BL Modus (also bei Canon schreiben ja glaube ich alle dass ein Wechsel von P nach A oder T auch ändert ob der Hintergrund mit in Betracht genommen wird.) Bei Nikon ist das ja anders.

    Also das hoffe ich. Das diese Unterschiede (die ich eben auch nicht alle weiß) da deutlich beschrieben werden um zum selben Ergebnis zu kommen)

    Freu mich schon.

    1. Hallo Ulf,
      also da muss ich dich leider enttäuschen. Für uns geht es darum, dass wir die DVD zeitlos und systemunabhängig gehalten haben. Wir haben mit Canon und Nikon gearbeitet, wollten aber von Anfang an nicht auf Systemabhängigkeiten eingehen. Es geht um das Licht und wie wir es einsetzen. Das CLS Video ist so ne kleine „Ausnahme“. Ich denke aber du wirst trotzdem super viel Spaß mit der DVD haben.

  6. Gestern noch bei Video2Brain vorbestellt.

    Ob jetzt Canon, Nikon oder ein anderer Hersteller, das ist ja eigentlich egal. Aus dem Grund habe ich die DVD nicht vorbestellt. Sondern einfach wegen den Ideen bei der Lichtsetzung, was möglich ist, um neue Anregungen zu holen und mehr Input….zusätzlich zum Blog.

  7. Hallo Martin!

    Schade. Fru mich trotzdem darauf.

    Wäre halt einfach fein gewesen. Weil man eben öfters auf solchen DVDs hört/sieht: “ Um das so zu machen einfach die Belichtung verändern, weil das regelt NUR den Hintergrund nicht den Blitz etc.“ und dann probiert man das und merkt, halt das geht so leider nicht. Und für Nikon gibts da wenig wirklich gutes zur Blitztechnik.

    Wäre vielleicht ein netter Part im CLS Bereich dort auf Unterschiede einzugehen (nur so als Idee)

    Eben auch diese Sache mit BL Aufhellblitz und die verschiedneen Sachen im P, A und S Modus (auch im Vergleich zu Canon und wie man da vor allem auf die selben Ergebnisse kommt)

    Weil wie du auch geschrieben hast:

    CLS ist ja Canon bestimmt mindestens ebenbürtig. – Vorausgesetzt man weiß halt genau was man wie macht.

    Freu mich schon auf die DVD.

    Habs auch schon bei Amazon bestellt.

  8. @Ulf Thausing

    Hmm kann sein das ich das jetzt falsch verstanden habe aber ich glaube er meinte ettl kommt noch heute nicht an Nikon ran und nicht umgekehrt.

    Ob Nikons CLS dem rttl mindestens ebenbürtig ist stand nie zur debatte da nikon schon lange die krönung ist was Blitzsystemlösungen betrifft.

    Ich hoffe das Canon da mal irgendwann nen wirklichen schritt in richtung cls macht denn Konkurrenz belebt das geschäft und die kameras werden erst dann immer besser und bleiben nicht auf ein und dem selben level.

    Ich rücke meine sb-900er nicht mehr raus das ist nicht nur Luxus sondern eine sache die auch sinn macht.

  9. Ein Licht geführt in professioneller Hand und das Bild wird super. Die Frage ist hier nicht ob Nikon oder Canon – sondern WO wird das Licht psoitioniert, ich habe Pause gedrückt und wirklich darüber nachgedacht. Ich hätte ihn wahrscheinlich an den Hintergrund gefeuert… oder rechts an die helle Wand um eine Reflektion in Sarah’s Haar zu erreichen. 😉

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen