28.11.2013    2

VIDEOTUTORIAL: DAS FERTIGE FOTO TEIL 4

28. November 2013 | Photoschool, Videotutorials

Nachdem wir die letzten Tage das Fotoshooting mit Heinrich Popow (www.heinrich-popow.de) in Ton und Bild bis auf das letzte Foto erklärt haben, wollen wir noch einen letzten Post zu einem besonderen Foto machen.

Heute geht es um eine Sache die jeder Fotograf sicherlich schon hundertfach erlebt hat. Und zwar: ES KOMMT NIE WIE MAN ES MÖCHTE, KANN ABER AUCH ANDERS BESSER WERDEN.

Viele Anfänger werden wahrscheinlich daran verzweifeln, dass nix so klappt wie man es wollte. Denken dann mitunter, dass sie selbst das Problem seien. Zu wenig Wissen, zu wenig Erfahrung, mehr Tutorials… 🙂 Ganz im Gegenteil. In der Fotografie muss man sich mitunter auch abfinden können damit, dass Dinge nicht 100% reproduzierbar oder planbar sind.

Vielerorts wird nachträglich bloß der Stempel der „Geplantheit“ aufgedrückt. So getan als ob das alles gewünscht und geplant gewesen wäre. Bei uns sind die besten Fotos leider nicht 100% geplant sondern mitunter auch viel Zufall.

Die Strecke mit Heinrich ist ein perfektes Beispiel dafür. Denn eigentlich wollten wir ja ein bereits geschossenes Bild von Heinrich neu in noch besser machen. Es war das damalige Foto vom Sprint-Start. Leider ist es uns einfach nicht gelungen. Wir haben nicht geschafft es besser zu machen. Wir haben bestimmt 50-60 Fotos vom Start gemacht aber kein Foto war besser. Sie waren alle schärfer, alle optisch viel besser ausgeleuchtet. Aber der Moment hat einfach nicht gepasst. Die Haltung, die Dynamik. Es war maximal gleich gut 🙂

Dann haben wir eine kleine Sache geändert und zwar den Kamera-Standpunkt. Wir sind in eine seitliche Position gegangen und schwubs, plötzlich war DAS FOTO gemacht.

Ich bin immer noch hin und weg wenn ich das Foto sehe, denn ich finge die Linien passen perfekt, die Position, die Dynamik, Ausdruck, Schärfe, Look, Licht etc… Die Protese ist im Vordergrund… das hätten wir damals nicht erwartet.

TECHNICAL Vergleich Fotos

– click on image to enlarge –

Was lernen wir also daraus? Zufall gehört zur Fotografie. Zufall ist ein wichtiges Element wie Licht oder sonst was. Lasst es zu und sucht nicht immer die Schuld bei euch wenn etwas nicht klappt. Das hört nie auf 🙂

Liebe Grüße

Martin & Marc

Und hier nochmals auch das generelle MakingOf.

Kommentare (2)

2 thoughts on “VIDEOTUTORIAL: DAS FERTIGE FOTO TEIL 4

  1. Sehr schöne Serie. Vielen Dank, dass wir in gewisser Weise teilhaben durften. Ein sehr starkes Bild. Sehr kräftig und dynamisch.

    Ja der Liebe Zufall. Manchmal ist es wie verhext und will nicht klappen und dann auf einmal hat man es im Kasten. Dann weiß man der Aufwand hat sich gelohnt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen