18.10.2012    13

QUICKTIPP: DR. HOUSE AKA MARC

18. Oktober 2012 | Quicktipps

Irgendwie kruselig wie Marc unserem allseits beliebten Dr. House ähnelt. 🙂 Grund genug ein intensive Portrait zu machen. Enstanden in einer Wartepause bei einem Fotoshooting. Warum nicht als dann auch Marc etwas MakeUp aufs Gesicht und vor die Kamera gestellt.

Lieben Gruß aus Köln und ein frohes Wochenende…

Martin & Marc

ACHTUNG: UNSER YOUTUBE-LEHRVIDEO-CHANNELITUNES PODCAST

Kommentare (13)

13 thoughts on “QUICKTIPP: DR. HOUSE AKA MARC

  1. Habt ihr das Bild auch einmal ohne das Dauerlicht hinten links und rechts gemacht? Würde mich interessieren ob das Auswirkungen auf das Bild hatte – da es in dem Video nicht erwähnt wurde.

  2. coole Sache das Marc sich jetzt auch mal dieses Jahr vor die Kamera traut! 🙂 vllt bekommt ihr ihn ja irgendwann auch noch zum reden…wer weiß! 😉

    auf jedenfall nur Mut Marc! Ergebnis kann sich sehen lassen…und Ähnlichkeit (ob gewollt oder ungewollt) ist definitiv vorhanden… 😉

    MFG Chriss

  3. Wer hat den bei dem Ergebnis dem „Dr. House“ den Schoko-Hasen geklaut oder das Vicodin? – da hattet ihr schon bessere Double Fotos mit Marc gemacht.

    Gruß

    Jürgen

  4. Hi, ich habe ein paar Fragen zum Video:

    1. verwendet ihr TTL?

    2. ist das ein Mini?

    3. welches Flashbracket verwendet ihr? Habe schon öfters gelesen, dass das von Sunbounce nicht so gut halten soll und ständig verrutscht. Was habt ihr da für Erfahrungen?

    Grüße Holger

    PS.: Wie ist der Stand mit dem Aufsteckblitzebuch? Warte sehnsüchtigst auf meine Kopie ! 😉

    1. 🙂 FRAGEN HOLGER… Hier die Antworten:

      1. Ja, TTL über den Master, der war deaktiviert!
      2. Mini in SparklingSun
      3. Das alte FlashBracket (was immer etwas arg frickelig ist!) Aber es hält wenn du keinen Marathon rennst.

      Zusatzfrage… 🙂 ES WIRD IMMER GRÖßER UND LÄNGER!

  5. Hi,

    klasse Foto.

    Sagt mal, habt ihr da ein paar Kölner Workshops rausgenommen? Die waren doch vorgestenr noch drin, ich wollte mich nun anmelden und sehe das nur noch LR4 frei und vor allem sonst nix mehr freies da ist. Das wäre sehr schade!

    Gruß

    André

  6. …das hat dann sicher auch einen Grund warum der Arbeitgeber nicht will, dass die Beschäftigten sich mit Youtube und Vimeo beschäftigen 😉

    SCNR

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen