17.3.2011    6

DIE NEUE NIKON CLS-STRECKE – BY PATRICK LUDOLPH

17. März 2011 | Nikon CLS

Endlich ist es soweit. Ein Nachfolger für die CLS-Strecke hier im Blog ist gefunden und heute gebührt mir die Ehre diese Person vorzustellen. TARRAAAAA…. es ist Patrick Ludolph, ein gar fürchterlich guter Fotograf aus Hamburg und NORDISH BY NATURE… Ich konnte Patrick am letzten Wochenende in Hamburg persönlich kennenlernen und ja, der Mann hat was auf dem Kasten. Und genau das was drauf ist auf dem Kasten, das wird er hier verraten.

In Zukunft ist eine eigenständige Reihe zum Nikon CLS geplant. Wir werden nicht an die bisherige Strecke anknüpfen. Diese ist abgeschlossen und wir auch so betrachtet. Patrick wird von Beginn an seinen eigenen Style in die Sache legen und ihr braucht keine Angst haben, es gibt genug zu erfahren.

Patricks Beiträge werden in Zukunft folgendermaßen zu erkennen sein:

Wer ist Patrick? Ich glaube dafür reicht dieses Blog garnicht aus. Wer ihn noch nicht kennt, der ist selber schuld und der soll ganz fix mal auf seinen eigenen BLOG surfen. NEUNZEHN72 ist der Name und konkurrenzlos im Netz.

Patrick gibt auch viele viele Workshops im Jahr und weiß ganz genau wo es drauf ankommt und welche Dinge besonders genau erklärt werden müssen.

Ein toller Spruch den ich von ihm am letzten Wochenende gehört habe war übrigens auf die Frage, warum er mit CLS arbeitet: Im manuellen Modus kann jeder gute Fotos machen, die Automatik dazu zu bekommen ist wirklich eine Kunst :-)…

DAZU SAG ICH JETZT MAL NIX WEITER 🙂 Ich hoffe ihr habt die Ironie verstanden.

KrolopGerst

Zum Thema Nikon CLS hat Patrick auch schon ein EBook verfasst und zwar zum SB-900 als Praxisguide. Ich habe mir das PDF einen Nachmittag zu Gemüte geführt und ja, ich kann das Teil nur sehr empfehlen. Wenn nicht, dann würde Patrick wohl kaum absofort hier schreiben!

KrolopGerst

So, dat wars von mir für heute mit freudiger Nachricht. Ab nächste Woche gehts los mit dem ersten Beitrag von Patrick. Ihr könnt gespannt sein.

Gruß

Martin & Marc

Kommentare (6)

6 thoughts on “DIE NEUE NIKON CLS-STRECKE – BY PATRICK LUDOLPH

  1. Dann bin ich mal gespannt… 😉

    Ich habe mir gerade mal Patricks Paxisguide angeschaut, für mich steht dort eigentlich nichts neues drin. Was aber über die Qualität überhaut nichts aussagt, denn ein Anfänger wird dort sicherlich eine Menge herausziehen können was ihn bestimmt auch weiter bringt. Gut geschrieben mit einigen Beispielen. Auch seine Seite kann sich sehen lassen. Dann wünsche ich Patrick einen guten Start und lasse mich überraschen, was er so aus dem Hut zaubert. 😀

  2. Ja ich sag mal Herzlich Willkommen dem neuen Author im Blog,

    auch als Cannonier freue ich mich übersolche Beiträge, denn vieles kann man auch auf Canons E-TTL Master/Slave Übertragen….

  3. Moin,

    alles Gute kommt aus dem Norden, könnte man sagen! 😉

    Je mehr ich mich intensiv mit dem Thema Aufsteckblitz beschäftige (und dies mache ich nun seit mehr als 2 1/2 Jahren), desto mehr komme ich zu dem Schluß, dass I-TTL, E-TTL und CLS entbehrlich sind und der manuelle Modus am Blitz der Schlüssel zum People-Fotografen-Glück ist. Tja, zu dumm, was mache ich nur mit den teuren TTL Pocket Wizards, div. Canon 580EX II, etc.? 😉

    In diesem Blog geht meiner Meinung nach die Thematik seit längerer Zeit ebenfalls ganz klar weg von TTL und mehr hin zu Strobisten-Lösungen oder aber Studio-Blitzen / mobilen Blitzen wie Ranger oder Prio’s. Gut so! Das macht dieses Blog so populär. Auch wenn die Fahrt nun ein wenig im Vergleich zum letzten Jahr heraus genommen wurde, so ist dies hier mit Abstand das interessanteste und aufwendigste Blog zum Thema Blitz/Licht, welches ich kenne! Mein Dank dafür an Marc und Martin.

    Somit wird Patrick hier eine Lücke schließen, die ich insbesondere als Canon-User, bislang gar nicht gesehen habe und ein Thema abdecken, welches aus meiner Sicht nicht so wirklich passend ist.

    Patrick ist fotografisch (von der Kameramarke einmal abgesehen;-) so breit aufgestellt, dass er locker auch andere interessante Themen abdecken könnte.

    Aber dafür hat er ja sein eigenes Blog sowie die super gut gemachten und informativen Podcasts mit dem „Stilpiraten“. Mehr „nordish by nature“ als dort, geht fast nicht!

    Ich laß mich gerne davon überraschen, was das Thema CLS so her gibt und wünsche Patrick viel Erfolg!

    Gruß,

    Andreas

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen