25.10.2013    1

LICHTSETZUNG: ZWEI VERSCHIEDENE SCHATTEN IN EINEM FOTO?

25. Oktober 2013 | Lichtführung und setzung

Bevor es für uns morgen zum StaffelFinal von DAS PADDY UND DAS MADDIN nach Hannover geht, möchte wir an diesem unschönen, windig-nassen Herbsttag noch einen Lighting-Post zum Besten geben. Heute soll es, wie kann es anders sein, um Licht und vielmehr um Schatten gehen. Klar, Schatten ist eben so wichtig für jeden Fotografen. Darum dreht sich doch alles! Schatten schatten schatten. Hat sich jeder aber wirklich schon so richtig intensiv mit Schatten auseinandergesetzt? Ich glaube kaum. Viele Dinge sehe ich selbst nämlich erst nach Jahren aus einem einfachen Grund. Weil ich mir davor nicht wirklich viele Gedanken gemacht hatte. Und vielleicht können wir da helfen und einen Denkanstoß geben.

Das nachfolgende Bild ist ziemlich interessant. 🙂 Warum, achtet doch mal genau auf die Schattenkante unter dem Arm und dann betrachtet den Schatten am Bein. Fällt euch was auf? Ich wette bei einigen macht es jetzt ???? über dem Kopf.

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Ja, ihr seht richtig! Ohne Photoshop oder sonst was. Die Schatten und Lichtwürfe stimmen irgendwie nicht überein. Anders gesagt. Der Schatten sieht einmal weicher aus, einmal eben härter. Wie kann das denn sein?

Wir sprechen dabei davon, dass die Charakteristik eines Schatten abhängig ist vom Abstand des schattenwerfenden Objekts zum Hintergrund. Schauen wir uns ein anderes Bild aus dem gleichen Setup mal von der Seite an. Dabei achten wir genau auf den Schatten der vom Schuh des Modells nach hinten geworfen wird.

Während der Schatten direkt neben dem Schuh noch verdammt hart ist, so wird der Schatten nach hinten immer weicher. Hierbei haben wir übrigens mit einem Normalreflektor fotografiert.

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Es ist also niemals so, dass eine Lichtquelle zwangsweise ein und den selben Schatten erzeugen muss. Das Ergebnis in Punkte Schattencharakteristik einer Lichtquelle hängt vielmehr noch von einem weiteren Faktor ab. Und zwar der Entfernung. Es wäre also viel zu einfach zu denken, dass eine Lichtquelle immer einen Schatten wirft. Achtet doch mal darauf und achtet dabei auch darauf, wie man als Fotograf damit sein Motiv beeinflussen kann.

So, gute Nacht mit diesem Ausflug in die pure Lichtführung.

LG

Martin & Marc

Kommentare (1)

One thought on “LICHTSETZUNG: ZWEI VERSCHIEDENE SCHATTEN IN EINEM FOTO?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen