360° TUTORIAL – FOTOGRAFIEREN MIT FENSTERLICHT

7. Januar 2018 | Lichtführung und setzung, Videotutorials

In genau dieser Location gibt es in 3 Wochen Workshops mit mir…
LINGERIE HOMESTORY // 26.01.2018 // 5 Plätze frei

MODERNE LICHTSETZUNG MIT LED // 27.01.2018 // 7 Plätze frei
LINGERIE HOMESTORY ⚠️ ZUSATZ // 27.01.2018 // 3 Plätze frei
ON LOCATION PROVOCATIVE GLAMOUR // 28.01.2018 // 5 Plätze frei


Unser erstes 360° Tutorial schlummert schon seit dem letzten Sommer auf unserer Festplatte. Irgendwie haben wir uns nie so recht getraut es zu posten.

Aber was solls… ihr könnt ja selbst entscheiden…

Alle Fotos sind unbearbeitet und es ist auch nix groß geschnitten. Geht ja gar nicht richtig.

TIPP! HANDY RAUS HOLEN!!! 🙂

Viel Spaß, euer Martin

Kommentare (15)

15 thoughts on “360° TUTORIAL – FOTOGRAFIEREN MIT FENSTERLICHT

  1. Hey! Interessant mit dem 360 😉 Gibt es das Bild auch zu sehen außerhalb des Videos zu sehen? Das zeigt leider fast nichts, was Du meinst mit den Reflektionen. 🙂

  2. Ich finds voll cool! Solltet ihr viel öfter machen, so kann man selbst entscheiden wo man gerne hinschauen möchte und muss nicht hoffen, dass im Video gerade die Kamera gezeigt wird die ich gerne sehen möchte 🙂
    Von der Qualität natürlich jetzt nicht so rattenscharf wie wir es sonst von euch gewohnt sind, aber ich finde das macht nichts. Würde mich freuen öfter sowas von euch zu sehen.

  3. Super Video! 360 ist genial, man kann selbst genau dahin schauen wo man möchte und hat ein Gefühl für die Dimensionen, mehr davon bitte. Ich finde leider die Ergebnisse nicht, möchte das gerne sehen. Lg

  4. Ich find’s super. Sollte jetzt nicht jedes Video in 360 Grad produziert werden, aber hier macht es ja Sinn, finde ich. Auf dem Kamera-Display konnte man allerdings tatsächlich nicht viel erkennen.

  5. Die Idee ist interessant. Was mich aber wundert, du hast es dir doch selbst mal angesehen. Man sieht nicht soviel. Das Bild auf der Kamera das du zeigst ist ein kleiner Fleck.
    Nenn mich traditionell. Aber ein normales Video mit Schwenks wenn mal was außerhalb des Bildes gezeigt wird ist wesentlich besser.

  6. Finde die 360Grad-Sicht dauerhaft wenig hilfreich und eher verwirrend. Es entspricht einfach nicht den normalen Sehgewohnheiten. Im realen Leben sieht man ja auch nur einen Teilausschnitt und nicht die kompletten 360 Grad. Trotzdem ein interessanter Ansatz.

  7. Echt ein tolles Video Martin. Noch sehr ungewohnt das man selber auswählen kann wohin man schaut.
    Wie die anderen würde mich auch das Egebnis interessieren, wie sieht das Bild aus, das aus der Kamera kommt.
    Grüße
    Jens

  8. Tolles Video, 360° ist sehr interessant, da man sich selbst aussucht, wo man hinschauen kann. etwas bessere Quali wär aber nicht schlecht. Top, macht weiter so!

  9. Hi. Coole Idee! 🙂 finde ich mal eine gelungene Interaktive Abwechslung/Ergänzung zu den klassischen Videos, auch wenn die Auflösung etwas geringer und die Wiedergabe nicht ganz so flüssig ist. Gerade bei komplizierteren Setups garantiert eine gute Möglichkeit mal die Räumliche Staffelung der Blitze, bzw die Entfernungen einzelner Blitze besser individuell abschätzen zu können.

    Eine Perspektive bzw. Filmausschnitte in euren Videos, welche mich auch sehr interessieren würde, wäre die des Fotografen aus der Egoperspektive während des Shootings (z.b. durch eine kleine Gopro auf dem Blitzschuh der Kamera)…

    um mal zu sehen wie groß z.b. der Bewegungsspielraum zwischen den Blitzen ist, oder das Modell zu den Blitzen steht, der Fotograf das Modell anweist sich zu positionieren…etc….

    was haltet ihr von dieser Idee? würde mich sehr darüber freuen….

    VG

    Christian

  10. Hi!
    Die Idee „an sich“ ist gut, nur kränkelt das irgendwie für mich an drei Punkten.

    a) Videoqualität fällt sehr stark ab im Vergleich zu euren übrigen Videos
    b) Das rumscrollen in 3D lenkt mich irgendwie vom Inhalt ab (z.B. „huch wo ist der Maddin hin, schnell hindrehen… häh, wo hat er jetzt hingezeigt?“)
    c) Das Video kommt mir unglaublich gestaucht vor. Dadurch wirken die Personen irgendwie wie Zwerge… Bei Maddin sieht das aber irgendwie auch ganz witzig aus 😉

    Vielleicht ist das auf dem Handy oder Tablet besser, da schaue ich aber nicht wirklich Videos drauf.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen