25.6.2012    2

LICHTSETUP: CIRCUSGESICHT

25. Juni 2012 | Lichtsetups

Gestern war die FotoTV Challenge in Köln und Martin war dort als einer der Coaches angeheuert. Es gab eine Action-Feuer-Challenge die Martin überwachen sollte. Da aber alle Teilnehmer so grandios gut waren, hatte er nicht wirklich viel zu tun und hat daher den Circus-Senior-Chef vor die Kamera ins Zelt geholt. Draußen hat es die ganze Zeit geregnet und so hat Martin die Zeit genutzt etwas zu fotografieren.

Nebenbei wurde das Setup auch noch LIVE in einem FotoTV Event aufgebaut, erklärt und fotografiert. Daher gibt es auch nicht viele Fotos sondern nur ein Making-Of und das fertige Foto.

So, direkt zum Beitrag. Wie schon gesagt, unser Modell war diesmal der über 90 Jährige Seniorchef des Circus CharlesMonroe. Und aufgrund des Regens außerhalb des Zeltes mussten wir in das Zelt. Dort gab es aber nicht mehr als eine 100W Funzeln und daher haben wir die Blitze rausgeholt…

Schaut euch doch mal direkt das Making-Of an und darauf sind alle Blitze zu erkennen. Führungslicht, Akzentlicht und Hintergrundeffektlicht.

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Das Foto sollte einen sehr ominösen und anmutigen Look bekommen. Gleichzeitig auch an den Zirkus erinnern. Und hier das fertige Foto! Fotografiert mit einer Olmypus OM-D bei f8, ISO200 und 1/160s.

TECHNICAL Vergleich Fotos

– click on image to enlarge –

Interessant an diesem Lichtsetup ist, dass wir das Führungslicht sehr seitlich gesetzt haben. Im Endeffekt ist die Softbox von links ein echten Seitenlicht und erinnert an ein Fenster. Dadurch wurde die komplette rechte Seite tief dunkel und musste mit dem harten Kantenlicht von hinten hervorgeholt werden. Dabei haben wir die beiden Lichter so seitlich gesetzt, dass die Falten und Poren auf dem unglaublich tollen Gesicht hervorgeholt werden. Steiler Winkel bedeutet Kontraste und Zeichnung.

Um den Zirkus wieder ins Bild zu bekommen, haben wir das Licht auf den Hintergrund gesetzt und zwar so, dass sowohl etwas Zelt aber vielmehr die Stahltraverse zu sehen ist. Die Traverse und die Linien bilden damit das Zelt im Hintergrund und machen den Bezug sofort sichtbar ohne aber gleichzeitig zu stören. Es passt vom Licht zu düsteren Stimmung auf dem Motiv…

So, dat wars, wir setzen uns jetzt wieder an die Aufsteckblitz-DVDs… Lieben Gruß

Martin & Marc

Kommentare (2)

2 thoughts on “LICHTSETUP: CIRCUSGESICHT

  1. Horizontal gespiegelt wirkt das Bild auf mich viel ausgeglichener! Da wir – durch unsere Leserichtung geprägt – das Bild von links nach rechts abtasten, finde ich es besser, wenn die kontrastreichere (auffälligere) Gesichthälfte links ist und die gleichmäßiger ausgeleuchtete Gesichtshälfte rechts. Das Auge rastet dann auf der ,,Softbox-Seite“ ein und nimmt die kontraststärkere Seite aus dem Augenwinkel wahr, was auf mich ausgeglichener wirkt.

    Danke für diesen Beitrag, der gezeigte Lichtaufbau hat mir sehr geholfen!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen