11.7.2013    6

LICHTSETUP: RONJA STUDIO MÜNCHEN HIGHKEY

11. Juli 2013 | Lichtsetups

Heute gibt es mal einen Studio-Foto-Trick. Und zwar zum Thema HighKey. Viele von uns fotografieren gerne mit einem weißen und hellen Hintergrund und dabei entsteht oft die gleiche Problematik. Man setzt Licht auf den Hintergrund um diesen eben hell zu bekommen. Dabei strahlt der Hintergrund beim charakteristischen HighKey gleichzeitig sehr deutlich. Muss er ja! Wichtig beim Thema HighKey ist aber auch gleichzeitig, dass das Licht dabei nicht zu sehr um das Modell herum kommen darf. Je nach Wunsch und Geschmack des Fotografens darf das helle Licht von hinten mehr oder weniger stark nach vorne leuchten. Meistens entsteht aber egal wie hinter dem Modell belichtet wird ein dunkler Verlauf über den Boden nach vorne hin.

Das Ganze endet meistens in einem sehr hellen Hintergrund wobei der Boden allerdings oft dreckig und fast gräulich wirkt.

Diese Sache wird meistens noch verstärkt durch den Fakt, dass wir Fotografen im Studio oft ein hohes Licht für das Modell und dessen Front setzen. Dieses Licht nimmt meistens also noch zusätzlich zu den Beinen hin ab.

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Dagegen gibt es aber eine Lösung in der Studiofotografie. Und zwar richtet man einen kleinen Reflektor (bitte mit Wabeneinsatz um nicht in das Gesicht des Models zu strahlen) genau unter die Hauptlichtquelle auf den Boden vor dem Modell.

Der Rand der Ausleuchtung muss dabei gezielt so positioniert werden, dass nur der Boden vor dem Modell, nicht aber das Modell selbst getroffen wird.

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Dabei muss man die Lichtquelle zusätzlich so nahe an die Hauptlichtquelle fahren wie irgendwie möglich. Das Verschmelzen der beiden Lichtquellen sorgt dafür, dass keine zweite Lichtcharakteristik entsteht.

Und mit diesem einfachen Kniff erzeugt man ein tolle, perfektes HighKey auch auf dem Boden vor dem Modell…

highkey

Hier das Ergebnis… wobei wir das Licht im Hintergrund dezent unten gehalten haben. Natürlich kann man das Licht auf dem Hintergrund noch stärker einstellen.

TECHNICAL Vergleich Fotos

– click on image to enlarge –

Probiert es aus… schaut wie perfekt das klappt, ihr werdet erstaunt sein…

Martin & Marc

++++++++++++++++++++

*Affiliate Link zu Amazon

 

 

Kommentare (6)

6 thoughts on “LICHTSETUP: RONJA STUDIO MÜNCHEN HIGHKEY

  1. Kann mich Stefan nur anschließen. Ich bin entsetzt über diese Strumpfhose. Macht die ganze HiKey-Bildwirkung kaputt. Gruß

  2. Zu einer Ballettmaus passt ein Tütü, zu einer Rockerin Leder und zu einer Punkerin auch mal grelle Farben. Und das Licht sollte dann zur Person und zur Botschaft passen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen