14.9.2012    3

LICHTSETUP: EINFACH NUR PLATT

14. September 2012 | Lichtsetups

Wie oft ich folgende Aussage auf einem Stammtisch oder sonst einem Treffen von zwei Fotografen höre… ich kann es nicht mehr zählen. Ich kann den Satz und die Bedeutung dahinter nicht mehr hören, nein mir wird gar förmlich schlecht in der Seele dabei. Ich spreche von einem Satz wie diesem:

„Licht muss immer kontrastreich und mit Tiefe sein. Licht von vorne ist immer platt und langweilig!“

Vielleicht kommen solche Aussagen aufgrund des weit verbreiteten Fehldenkens, dass Fotografen immer irgendwie mit Licht zaubern müssen. Fotografen sind anscheinend Lichtkünstler und der einzige Job besteht darin, mit 5 Handgriffen tolles Licht zu machen. Ohne ein tolles Licht, kann kein Bild toll sein. Ohne Zauberlicht, da ist man kein guter Fotograf. SCHWACHSINN!!! SCHWACHSINN HOCH 10!

Als Fotograf muss man nicht immer mit Licht zaubern. Oftmals reicht ein schlichtes und einfaches Licht um tolle Fotos zu machen. Gerade in der Portraitfotografie. Als Beispiel haben wir ein Foto vom letzten OM-D Event in Köln.

Wann genau gibt grottiges Licht ein tolles Foto? Wenn das Foto einfach toll sein muss aufgrund des Motivs. Merkt euch bitte liebe Blogleser…

„Die Arbeit des Fotografens ist nur zu ein paar Prozent überhaupt Licht. Das meiste ist das Motiv selbst. Eine tolle Persönlichkeit mit einem tollen Look zu finden für das Foto. Und dann ist es oftmals viel wichtiger sich als Fotograf zurück zu nehmen.“

Schaut euch das finale Foto einfach mal genauer an…

TECHNICAL Vergleich Fotos

– click on image to enlarge –

Wir haben hier eine sehr wichtige Idee eingesetzt. Und zwar haben wir mit der Besonderheit des Motivs die Besonderheit des Lichts zurück gefahren. Ein Fotograf muss nicht immer das Motiv übertrumpfen mit dem Licht. Ein Gedanke ist es einfach, dass Licht auf ein Minimum zu reduzieren. In unserem Falle haben wir zwei Leuchtröhren von vorne gesetzt. Von links und rechts auf das Motiv. In der Mitte wurde hindurchfotografiert.

Das Licht ist weder qualitativ hochwertig noch ist es spannend gesetzt. Das eigentlich außergewöhnliche an dem Licht sind die Streifen in den Augen. Naja, und das ist eher bei CloseUps wichtig…

Im Endeffekt hat das Bild keinen wirklichen Schattenverlauf, keine wirkliche Tiefe. Es ist platt…

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Achtung: Die Neonröhren sind „Profiröhren“ für den Videobereich aber normale Röhren aus dem Baumarkt tun es genauso gut…

SETUP HOW TO Tutorial Photo

Merkt euch also bitte bitte bitte… nicht immer mit Licht zu spielen sondern es einfach auch mal zurück zu nehmen. Das Motiv wirken zu lassen durch ein schlichtes Licht, einfach und genügsam.

Danke an Sascha für das perfekte Modelling und die Freigabe dieses Bild hier zu zeigen!

Lieben Gruß

Martin

PS: Fotografiert wurde das Bild übrigens mit der Olympus OM-D* mit Kit-Objektiv 12-50* bei f5.6, ISO1600 und 1/50s Belichtungszeit.

++++++++++++++++++++

*Affiliate Link zu Amazon

Kommentare (3)

3 thoughts on “LICHTSETUP: EINFACH NUR PLATT

  1. Ich finde, das alles zu vereinfacht. Klar Euer Modell hat ein gute Ausstrahlung und ein interessantes Aussehen. Jedoch wisst Ihr genau, daß am Ende alle Aspekte, wie Motiv, Kleidung, Ausdruck, Beleuchtung, Blickwinkel, Farbstimmung, etc. zusammenwirken.

    Hier jedoch hat man diesen Lichtaufbau bei Herr Schoeller schon mal besser gesehen. Die Nase ist auf der einen Seite etwas dunkler, ein komischer Schatten am Hals und die Farbstimmung ist irgendwie trüb. Meine Meinung!

    Ihr wollt natürlich, daß Fotografen sich mehr ums Modell kümmern und nicht so sehr auf Technik. Macht Ihr auch immer wieder klar, jedoch dies ist kein so gutes Beispiel.

  2. Hallo
    und vielen Dank für die wahren Worte. Wie oft bin ich schon kritisiert worden wegen fehlendem Licht, obwohl es beabsichtigt war. Es gibt Momente da ist weniger Licht einfach mehr. Ich für mein Teil werde so weiter machen wie ich es für richtig halte und nicht wie Andere es mir vorschreiben wollen.
    Mit den besten Grüssen,
    O. Pohlen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen