7.3.2014    4

CANON ETTL STUDIO-SETUP ENTFESSELT BLITZEN TEIL 1-3

7. März 2014 | Canon ETTL, Quicktipps, Videotutorials

Ich weiß, wir haben schon Ewigkeiten ein CANON ETTL EBOOK versprochen. Das Ganze ist aber so groß geworden, dass es einfach nicht fertig werden will. 700-800 Seiten Monster 🙂 Aber damit wir doch etwas für die Canon ETTL Fotografen tun können, gibt es heute den ersten der drei Teile zu einem kleinen Studio-Setup.

Dabei haben wir ein aufwendigeres Setup mit 3 Blitzen gemacht. Es handelt sich zwar immer nur um kleine Mini-Tips aber ich denke aus jedem der drei Videos kann man auch viele versteckte Punkte heraus lesen. Und für alle Nikon, Pentax, Sony, Olympus-Fotografen… PECH GEHABT HEUTE 🙂

TEIL 3

TEIL2

TEIL1

Hier nochmals das Ergebnis aus dem Video als Einzelbild.

canon-ettl-entfesselt-blitzen-fashion-portrait-fotografie-studio

 

Liebe Grüße

Martin & Marc

Kommentare (4)

4 thoughts on “CANON ETTL STUDIO-SETUP ENTFESSELT BLITZEN TEIL 1-3

  1. Hallo,

    gutes Video, ich mag eure Serie über Aufsteckblitze. Interessant wäre noch zu wissen, wie viel das AL von den Fenstern mitgespielt hat.
    Könntet ihr vielleicht mehr was zum Thema „Ganzkörper mit Aufsteckblitzen“ (eher stehend) machen? Das würde mich brennend interessieren. Wo da die Grenzen liegen, wie man es am besten aufbaut, lieber mehrere Blitze in eine Softbox und weiter weg oder mehrere Softboxen untereinander etc. Ich bin sicher euch fällt was gutes ein. 🙂

    Beste Grüße

  2. Danke für die Tipps. Auch cool für Leute, die lieber Reflektor-Schirme nehmen: Die Schirme und Blitze auf zwei verschiedene Stative. Damit regelt ihr die Ausleuchtung der Schirme besser als wen sie direkt im Schirmhalter des Stativs stecken. – Ähnlich wie hier im Beispiel. Und wer mehr Power braucht: 2-3 Yongnuos an den Köpfen mit Klettband fixieren. Nur einer sitzt auf dem Stativ. Damit ist die Lichtquelle fokussierter als bei den meisten Mehrfachhaltern.

  3. Hallo ihr beiden,

    sehr interessantes Video. Kann mich Alex nur Anschließen, einen Beitrag über Ganzkörperportraits mit Aufsteckblitz fände ich auch sehr interessant.

    Bin gespannt auf eure nächsten Beiträge.

    Gruß

    Björn

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen