4.4.2010    12

CANON ETTL: DER "STANDARD"-DRAHTLOS MODUS

4. April 2010 | Canon ETTL

Auf einem der letzten Shoots  zum Thema ETTL Blitzen (*SHOPLINK) habe ich gemerkt, wie viele Probleme allein die Steuerung der Aufsteckblitze bereiten kann. Diese kleinen Blitzwunder sind echt ziemlich gut, wenn es darum geht, mit nur 4 Tasten 30 Funktionen zu steuern. Das bedeutet, die Dinge sind echt genial darin, uns total zu verwirren.

Daher gibt es hier eine kleine Anleitung zu einer BASIC-Funktion. Guckt euch mal dieses Setup HIER oder HIER oder HIER oder HIER an. Oder diese Videos von uns HIER, HIER, HIER und HIER.

All diese Fotos wurden mit einem entfesselten Blitz gemacht. Und jetzt hier mal eine Fakten zur Klarstellung. Über die „MASTER-SLAVE-FUNKTION“ kann man zwei Blitze so einstellen, dass der externe, frei im raum bewegbare Blitz, automatisch über den Hauptblitz gesteuert und eingemessen wird.

Diese Funktion lautet bei Canon sehr kreativ „Drahtlos“ :-). Der Hauptblitz muss dabei auf der Kamera in die Masterfunktion gesetzt werden und der SLAVE blitz muss auch als solcher definiert werden.

In den früheren Blitzserien bis zum 580 EX I gab es noch herrlich einfache Schalter am Fusse des Gehäuses des Blitzes.

nikon cls post

Das war Canon aber wohl etwas zu banal und einfach für den User, sodass die Funktion sich jetzt versteckt im Inneren des Blitzes aufhält. (Zur Verteidigung von Canon: Ich glaube das hat auch was mit der Wasserabdichtung des neuen 580 EX II (*SHOPLINK)zu tun :-))

Um das erstmal plastisch zu verdeutlich. Man musste früher einen Blitz auf MASTER stellen, den Blitz auf die Kamera setzen und den anderen, freien Blitz auf SLAVE. Zweimal Umlegen eines Schalters und gut ist.

Bevor wir jetzt aber direkt in das Menü des neuen 580 EX II (*SHOPLINK) gehen, bleiben wir dort ersteinmal beim GOOD-OLD-580EXI. Nachfolgend ein Foto des Displays bei aktivierter MASTER-Steuerungsfunktion. Dort wird in der Grundfunktion folgende Information geliefert.

nikon cls post

  • CH. 1 = Der Blitz „funkt“ auf Kanal 1 und alle auf Kanal 1 eingestellten SLAVE-Einheiten werden angesteuert.
  • H = FP-Kurzzeitsync. In dieser Funktion erlaubt der Master Belichtungszeiten jenseits von 1/250s. Die Einstellung muss bloß am Master vorgenommen werden. Die Slave-Blitze übernehmen diese Einstellung automatisch.
  • ETTL = Die Blitzbelichtungsautomatik ist aktiviert.
  • M ZOOM 24mm = Der Blitz (nur der Masterblitz) wurde manuell auf 24mm Streuung eingestellt.
  • Die Lichtstrahlen die aus dem kleinen Blitz kommen = Der Master selbst ist aktiviert (das gilt es noch zu erklären)

Diese Einstellungsmöglichkeiten sind universell gültig. Jetzt wären hier im Blog angekommen bei einer Auflistung des Handbuches und genau das wollen wir ja nicht. Daher müssen wir die ganze Suppe aus Einstellungen runterreduzieren.

Wichtig ist für euch also nur:

  • MASTER ist auf Master, andere Blitze alle im SLAVE-Modus.
  • Alle Blitze stehen im gleichen Kanal – CHECK
  • Wollt ihr sehr kurz belichten, dann muss das H aktiviert sein – CHECK
  • AB GEHT DIE POST…

So, diese 4 Schritte müsst ihr euch als nur merken. Ist doch garnicht so schwer fürs Erste.

Kommen wir also zur Frage zurück, wie wir diesen verflixten 580 EX II (gilt übrigens auch für den 430 EX II) in den Master-Modus bekommen. Ihr müsst einfach gaaaanz lange den ZOOM-Knopf drücken.

nikon cls post

Dann erscheinen Symbole auf der rechten Seite des Displays und blinken dort munter vor sich her. Jetzt dreht ihr am Drehrad so lange nach unten (Vorsicht, man muss in die richtige Richtung drehen und um zurückzugehen muss man nach oben drehen) bis MASTER ON zu blinken beginnt. Und voila… ihr habt es getan.

nikon cls post

Wenn ihr am Rad weiterdreht, dann kommt direkt nach Master auch die SLAVE-Funktion.

nikon cls post

Und jetzt könnt ihr blitzen.

Noch eine kurze Info bzgl. des Symbols mit den drei Strahlen, die aus dem Aufsteckblitzsymbol auf dem Display kommen. Ihr wisst schon, hatten wir oben angesprochen. Auf dem Display des Blitzes ist ja dieses Symbol des Aufsteckblitzes. Dann sehr ihr dort einen horizontalen Blitz und darüber, aus dem Aufsteckblitz kommen teilweise so drei Strahlen. Was hat es damit auf sich?

Darunter verbirgt sich die Möglichkeit, das Blitzlicht aus dem Masterblitz für die eigentliche Belichtung zu deaktivieren. Ihr könnt also das Blitzgespann aus Master-Slave-Blitzen so einstellen, dass nur die Slave-Blitze zünden und der Master-Blitz nur die Steuerung dieser externen Blitze übernimm. Mit dieser Möglichkeit könnt ihr das direkte, sehr auffallende und oftmals künstliche Licht aus der Kameraperspektive abestellen und nur mit den externen Blitzen das Bild belichten.

VORSICHT!!! Der Masterblitz blitzt weiterhin um die anderen Blitze zu steuern. Er muss ja Blitzsignale senden um die Blitze drumherum zu steuern. Funken kann der Master ja noch nicht. Aber auch wenn es für das menschliche Auge so ausschauen mag, als dass der Blitz beim Fotografieren blitzt, wenn das eigentliche Foto belichtet wird, ist der Master-Blitz dann deaktiviert und blitzt nicht mehr.

(Für die Checker: Ja, manchmal kann es passieren, dass der Master noch etwas Licht auf die Belichtung einbringt und doch mitblitzt. Das ist aber sehr minimal und im normalen Outdoor-People-Einsatz eigentlich NIE der Fall.)

Um diese Funktion sowohl beim alten 580 EX I als auch beim neuen IIer Modell zu aktivieren oder deaktivieren, müsst ihr über die ZOOM Taste durch mehrmaliges Drücken erreichen, dass auf dem DISPLAY in großen Buchstaben über dem CH. Zeichen OFF oder ON erscheint. OFF aktiviert diese Funktion und schaltet die Blitzbelichtung des Masters AUS, ON lässt den Master mitblitzen.

nikon cls postnikon cls post

Wenn die Funktion auf OFF steht, dann werden die drei Strahlen im Menü nicht mehr mit abgebildet.

Reduzieren wir diesen Post nochmals runter auf ein paar wesentliche Punkte:

  • MASTER ist auf Master, andere Blitze alle im SLAVE-Modus.
  • Alle Blitze stehen im gleichen Kanal – CHECK
  • Wollt ihr sehr kurz belichten, dann muss das H aktiviert sein – CHECK
  • MASTER-BLITZEN deaktivieren – CHECK
  • AB GEHT DIE POST…

Jetzt könnt ihr den Slave frei positionieren und habt auf dem finalen Foto nur das Licht der Slave-Blitze. Kein störendes direktes Licht vom Blitz auf der Kamera! Und alles wird automatisch gesteuert…

Noch eine kurze Kleinigkeit. Guckt mal auf das Symbol auf der ZOOM-Taste neben der Schrift ZOOM. Dort ist ein horizontaler Blitz mit zwei Pfeilen, jeweils nach rechts und nach links. SChaut mal auf das Display und sucht das Zeichen dort wieder. Dort deutet der Blitz dann immer nur in eine Richtung. Das Symbol ist das Zeichen für das Drahtlos-System. Ihr könnt euch das als Eselsbrücke merken, dafür dass alle Einstellungen des Drahtlos-Systems über diese Taste geregelt werden.

Zeigt das Symbol auf dem Display weg vom Blitz, so ist die Master-Funktion aktiviert. Zeit es hin zum Blitz, zeigt euch dies, dass der Slave-Modus aktiviert ist.

So Sachen wie Ratio A:B lassen wir in diesem Posting einfach mal weg. Den Blödsinn braucht sowieso niemand 🙂 ZWINKER 🙂

Kommentare (12)

12 thoughts on “CANON ETTL: DER "STANDARD"-DRAHTLOS MODUS

  1. Beim Nikon SB600 sind es auch 2 Tasten welche man gedrückt halten muss (ZOOM + MINUS), dann erscheint so ein geknickter Pfeil, einfach MODE drücken und schwups sind wir im gewünschten Modus. Jetzt einfach Gruppe, Kanal und Zoom einstellen und fertisch… =)

    Martin, du stellst das hier so kompliziert dar. 😉

    1. ICH FINDE DAS TIERISCH KOMPLIZIERT… echt miesss!!!

      Aber soooo kompliziert mach ich es nicht. Ich wollte das einfach mal erklärt haben! Schritt für Schritt.

      Im Ende ist es: Einschalten, Knöpfedrücken und Umschalten auf MasterSlave, Master mitblitzen lassen oder nicht, loslegen!

  2. Tja, da sind wir Nikon-User mit dem SB900 klar im Vorteil 😉

    Denn dort gibt es den MASTER-SLAVE-Schalter noch und vieles mehr.

  3. @Stefan: Mag sein, aber bei Canon hatte das der 580EX auch, nur in der Version II kam der Schalter für Master/Slave abhanden. Meines Wissens nach zugunsten der Abdichtung, die an der Stelle etwas Platz weggenommen hat.

    Marcus

  4. Sehr schön,- warum haste das nicht schon früher erklärt,- als ich meinen 580EX2 gekriegt habe, natürlich ohne Gebrauchsanweisung, hab ich mir nen Wolf ausprobiert,- aber immerhin ich habs geschafft, wäre mir aber einiges an Zeit erspart geblieben,- na ja learning by doing.Freue mich immer über Deinen Blog,-es macht einfach Spass auf Deine Seite zu gehen und immer etwas neues zu entdecken.

  5. @Stefan: jein – der SB900 kann zwar mastern, die Prozedur des Slavemodi muss dennoch durchgeführt werden. Noch eine Nummer verschärfter ist dann die SU-800, hier kann man sogar 3 Gruppen ansprechen.

  6. Lieber Martin,

    vielen Dank für diesen Post. Ich hatte gerade zu diesem Thema ein Problem und dachte mir, schau mal bei Krolop-Gerst im Blog nach und da ist sie, die Lösung für meine Fummelei.

    Vielen Dank 🙂

    Liebe Grüße, Karsten

  7. Oder gleich eine 7D kaufen und dort die integrierte Masterfunktion nutzen und sich den 580er als on-camera Blitz sparen. (400€ gespart, wo sie keinen Sinn machen).

    Oder noch besser den 580 zusammen mit der 7D kaufen und ihn als Slave einsetzen – dann kann er endlich arbeiten _:=)

  8. Na das ist doch mal ne coole Sache. Im Laden wo ich den 580 EX II erstanden hab, haben die mir doch tatsächlich gesagt das der Lichtschmeißer im Mastermodus beim Ansteuern des Slave Blitzes immer mitblitzen müsste. Erst jetzt hab ich das begriffen wie es geht das das Masterlicht nicht mit aufs Foto kommt. Vielen Dank für deine klaren Ausführungen Martin! Im Manual hab ich die Funktion nicht gefunden ( bin aber auch etwas lesefaul :-)). Tatsächlich war mein erster Gedanke was die Funktionalität des Blitzes angeht, das mir die ganze Sache reichlich kompliziert rüberkommt. Hat man aber erst mal begriffen wo der Hase langläuft, macht die Bedienung vom 580iger durchaus Sinn. Toll das in diesem Blogbeitrag die wichtigen Blitzfunktionen aus dem kryptischem Handbuch für uns mental etwas weniger beweglichen Normaluser übersetzt wurden. Weiter so Martin!

    LG Dirk 🙂

    PS: Nur so aus Neugier… was macht denn dieses Ratio Dingsbums was man eh nie braucht?

  9. hi kann ich mit dem ex2 auch ältere nicht ex2 blitze ansteuern?

    worauf muss ich beim kauf achten? wollte bei ebay mal nach älteren blitzen schauen, daher die frage.

    schöne grüsse,

    guido

    1. Also der EXII kann auch die EXI als Slaves ansteuern… aber bevor du auf Ebay nach gebrauchten guckst… schau dir mal die YN565 und die YN568 an. Die können ETTL und sind auch SLAVE fähig. Aber brandneu…

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen