15.8.2013    11

ROADTRIP 2013 – FOTO-AUSRÜSTUNG – 4. MOBILER BLITZ

15. August 2013 | Blog

Unsere größte Kategorie geht dann wirklich auch endgültig in den gehobenen Blitzbereich. Wir dürfen auf unserem RoadTrip eine Neuheit nutzen und gleichzeitig auf Herz und Nieren prüfen. Phorex ist ein neuer Hersteller, so neu, dass es www.phorex.de noch garnicht als wirkliche Seite gibt. Die Produkte werden demnächst von www.foto-morgen.de vertrieben und die gehen mit dem System einen neuen alten Weg. Und zwar verbinden Sie den Akkugenerator und den Blitzkopf in einem Gerät.

TECHNICAL Vergleich Fotos

So sieht das 400Ws Blitzgerät aus und der Lithium Akku für 400 Auslösungen ist gleich drin.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Das Gerät hat tolle Specs. 7 Blenden Regelungsbereich (also effektiv kann die Leistung über 6 Blenden reguliert werden), LED-Einstelllicht, Speed-Modus der Blitz, Funkfernbedienung zum Einklicken, leicht und portabel und ordentlich solide im Bau.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Wir haben uns für eine klassische Dreierkombo an Lichtformern entschieden. Reflektor mit Wabe als enger Strahler, Softbox quadratisch mit Wabe als mittelweiche Lichtquelle und großer, runder und weißer Schirm für maximale Weichheit.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Alle Lichtformer kommen noch nicht von Phorex selbst sondern von Jinbei. Aber mit dem Bowens Bajonett sind die Lichtformer von vielen Marken nutzbar.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Hier sieht man wie groß der Schirm im Detail ist.

TECHNICAL Vergleich Fotos

So sieht die Funkfernbedienung, Sender und Empfänger aus.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Die Batterie ist zwar nicht dazu da, dauernd gewechselt zu werden aber man könnte es. Wir haben auch eine Ersatzbatterie dabei. Für den absoluten Notfall. Spannend wird sein, ob wir das überhaupt brauchen werden.

TECHNICAL Vergleich Fotos

Viel zu regulieren gibt es am Blitz. Also viele Knöpfe… aber eigentlich ist es auch nur ein mobiler Blitz. Geht heller und dunkler und jetzt bleibt die Frage… wie macht er sich in der Realität in 10 Tagen hartem RoadTrip???

TECHNICAL Vergleich Fotos

Lieben Gruß

Martin & Marc

++++++++++++++++++++

*Affiliate Link zu Amazon

Kommentare (11)

11 thoughts on “ROADTRIP 2013 – FOTO-AUSRÜSTUNG – 4. MOBILER BLITZ

  1. Wenn die Phorex Blitze nur halb so gut sind wie die von Priolite und nur ne Bruchteil davon kosten dann wärs ne Alternative….bin mal auf den Endbericht gespannt.

  2. Hallo,

    da bin ich ja mal ganz gespannt auf Euer Fazit. Bei mir steht gerade der Ranger Quadra Hybrid ganz oben auf der Wunschliste und soll Anfang September gekauft werden (wenn Profoto ihn hat). Ich wünsche Euch ganz viel Spaß noch. Wann seit Ihr in Berlin????

    Liebe Grüße Frank Weber

  3. Hallo Martin & Marc,

    der von euch vorgestellte Blitz wird aktuell schon von Mikrosat in Deutschland vertrieben – bzw. er sieht exakt baugleich aus

    liebe Grüße

    Benjamin

  4. Auf den Bericht zum Blitz bin ich mal sehr gespannt. Vielleicht eine Alternative zu den Priolite-Geräten, von denen ich bis jetzt sehr begeistert bin. Soll dieser Blitz auch in 1000ws oder gar mehr angeboten werden, vom Abbrennen her schneller sein als die ebenfalls guten Jinbei, müsste man über einen Wechsel nachdenken. Sofern dieser Blitz günstiger angeboten wird als die Priolights.

    Von der Verarbeitung her sind die Prios der Wahnsinn … Der hier gezeigt ist aus einem eher weicheren Material gefertig?

    Wie dem auch sei, ich wünsch Euch ganz viel Spass auf der Strasse! Tobt Euch aus!

    Gruß,

    Steffen

  5. „The flash duration ranges from 1/12,800 second In Action mode, the flash duration is minimized for maximum action stopping capability“

    „In typical fast action sports shooting, photographers need Rapid sequence of shots which require high shutter-speed. An advantage of the I-series flash control is that it is possible to perform a rapid sequence of shots. Once you set your camera as Driver Mode and then set I-series strobe as F1 or F2, you will see Rapid sequence of shots“

    Das klingt ja echt gut…wenn die bezahlbar sind und ihr nicht davon abratet werden das meine nächsten Blitze….

    Quelle:http://www.hdace.com/wordpress/?page_id=1036

  6. Hallo,

    bei Mikrosat in Hamburg kostet es 420 €, bei StudiostoreIX als Original Rime LIte 4i 680 €. Sieht man nur technische Daten, so ist es praktisch identisch zu Priolite und Elinchrom Ranger Q. Aus einigen Quellen ist zu entnehmen, dass der Akku in den non-Original-Flash doch etwas anders ist alos bei Rime LIte Original. Damit dürfte es dazu kommen, dass die Leistung schnellen abfällt und die Ladezeit steigt, dazu noch die Farbkonstanz labiler. Am Ende wird das Original wahrschenlich doch potenter. Gruß.

  7. hallo team krolop&gerst,

    wann können wir mit den ergebnissen und testberichten von diesem mobilen blitz rechnen?

    grüße aus bayern

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen