DVD-PREVIEW: RITTER LIGHT

8. September 2010 | Blog

Die Ritter-DVD rückt näher und zwar ziemlich nahe. Es sind keine Wochen mehr, nur noch Tage! Und weil sich unter „DAS RITTERFOTO“ niemand zu 100% sicher sein kann, was da drauf ist, gibt es hier den Preview. Viel Spaß beim Gucken!

ACHTUNG: Derzeit kann man die DVD noch nicht bestellen. Das geht erst, nachdem die DVD auf der Video-DVD-Training-Seite hier im Blog veröffentlicht wurde.

Wir hatten nicht viele Outtakes diesmal aber ein paar waren schon dabei. Es dreht sich zu 99% um unser Model 🙂 und die war einfach nur spitze! Also auf gehts zu den Outtakes!

Kommentare (12)

12 thoughts on “DVD-PREVIEW: RITTER LIGHT

  1. Hallo,

    wieso sehe ich seit ca 2-3 Wochen auf eurem Blog die Videos nicht mehr? da ist nur ein kleiner orange grüner Button auf dem inactive steht. Diesen kann ich allerdings nicht anklicken.

    Liegt das an meinem Rechner, oder habt ihr irgendwas umgestellt? Eure Seite ist auch die einzige bei der es so ist. (zumindest ist es mir bei noch keiner anderen aufgefallen.)

    Ich sehe immer den neuen Blogeintrag, aber mehr auch nicht.

    Viele Grüße, Flo

  2. Ah ok. Ich hab jetzt Deutsch geklickt und es geht wieder. Keine Ahnung wieso das so war.

    Das es mit der Sprache zusammen hängt wäre ich nie drauf gekommen. Danke für die Hilfe.

  3. Krass was du für einen Aufwand betreibst um so ne DVD anzukündigen!

    sieht auf jeden fall intressant aus. warum macht ihr nicht mal ne DVD zum Thema Hochzeitsfotografie?

    lg manne

  4. Cooles Foto,

    ich glaube ich brauche genau die DVD.

    Aber eine DVD über Hochzeitsfotografie fänd ich auch sehr interessant.

    Liebe Grüße

    Mathilde

  5. Moin!

    Da stimme ich Mathilde absolut zu!

    Hochzeitsfotografie wäre aus mein Thema. Der Sinn der Ritter erschließt sich mir hingegen noch nicht so recht.

    Ich bin jedoch mal gespannt, was da so kommt!

    Dank,

    Gruß,

    Andreas

  6. Hi

    Das Ritterbild ist nicht von schlechten Eltern.

    An die Wand hängen würde ich es allerdings nicht.

    Es stellt sich auch die Frage, ob man einen Kunden findet, der den immensen Aufwand bezahlt.

    Gruss ours

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anzeigen