13.1.2014    24

DIE TEUERSTEN FLARES ALLER ZEITEN… :-)

13. Januar 2014 | Blog

🙂 Manchmal verschwört sich echt die Welt gegen einen… 🙂 Letzte Woche haben wir ja das große LightLeaks & Flare Paket in der V1 (BLOGARTIKEL) veröffentlicht. Version 1 aus dem Grund, weil es eine V2 geben soll. Und nachdem ich selbst einige Tage verstärkt mit den Flares gearbeitet hatte, war mir klar geworden welche Flares noch fehlen und wo die restlichen Makel beim Download-Paket liegen. Also große Korrekturliste angelegt, alles überarbeitet und neu geplant. Verbesserungen, Verbesserungen, Verbesserungen!!! n

Gesagt getan, also auf und ab ins Studio, neue Flares produzieren. Ausrüstung aufgebaut und los gings. Leider musste ich mal wieder tausend andere Dinge nebenher erledigen und hab die gesamte Sache mit dem eigentlichen Fotografieren daher in kompetente Foto-Hände abgegeben. Bloß plötzlich war es passiert. 🙂

Beim Flare erzeugen spielt man mit unterschiedlichen Lichtquellen, unterschiedlichen Lichtformer und Leistungen. Und dabei werden die Lichtquellen direkt ins Objektiv gerichtet und möglichst an den Rand des Objektivs gefahren.

Weil wir in der Version 2 auch die Flares nach Objektiven aufteilen werden habe wir mit ca. 15 Objektiven gearbeitet. Unter anderem das Canon EF 100mm 2,8 L IS USM Macro. Und weil man mit so einem guten Objektiv nur sehr schwer Flares erzeugen kann, muss man mit ziemlich viel Leistung, ziemlich nah ans Objektiv. Blöde nur, wenn es sich um ein 1000W starkes Dauerlicht handelt. 🙂

Ihr wisst sicherlich worauf es hinaus geht. Irgendwann sah das Objektiv vorne wie Gelatine aus… 5 Minuten hat es gedauert, dann war die Front des Objektivs zäh flüssig geworden! Klar, bei 1000W die 5cm vor dem Objektiv einfach vergessen werden und man eine rauchen geht! 🙂

Ok, das sind jetzt dann die teuersten Flares aller Zeiten 🙂 Aber keine Sorge, auch V2 wird es kostenlos geben. Und nehmen wir es positiv! Die Flares und LightLeaks in V2 machen das Paket nochmals um Welten runder und besser. Mehr Auswahl, besser sortiert und mehr Abwechslung. Wir haben über 100 neue Flares und einige besondere neue Leaks. Kommt aber erst in ein paar Wochen!!! Geduld!!!

So, ich geh jetzt heulen und Trauer um das Objektiv! 🙁

Gruß

Martin & Marc

leaks_flares_teuer_02

Kommentare (24)

24 thoughts on “DIE TEUERSTEN FLARES ALLER ZEITEN… :-)

  1. Oje, das sieht nicht gut aus. Aber der Linse ist doch nichts passiert oder?

    Von den Bildern würde ich jetzt mal schätzen, dass man das Objektiv noch benutzen kann oder ist da irgendwas kaputt gegangen außer dem Kunststoff?

    Viele Grüße,
    Stefanie

  2. Nehme mal an, außer das jetzt keine Filter mir angeschraubt werden können, dürfte es noch funktionieren? Aber ich gehe auch davon aus das ihr gut versichert seid 🙂 Aber trotzdem ärgerlich wenn so ein teures Objektiv in Eimer geht. Freue mich trotzdem schon auf die Version 2 😉 Danke für euren Einsatz mit Ofergabe 😉

  3. Also ich wäre dafür das jeder Download 2 Euro kostet !!!!! In Form einer Spende !! Für die tollen Ergebnisse !! Also was denkt ihr darüber ???

    Liebe Grüße aus Freiburg

    Maik

  4. Damn … das tut weh … aber ich freue mich dafür umso mehr auf das Paket V2 … finde es super, was ihr da für uns macht … und das auch noch kostenlos … für solche Pakete wäre ich auch gerne bereit zu zahlen!!!

    LG aus Österreich,
    Manuel

  5. Das Lightleaks und Flares Paket ist einfach Top! Ist bei mir bereits ein paar mal zum Einsatz gekommen.
    Ein v2 tönt gut! Da bin ich mal gespannt drauf! Das dafür eine Linse leiden musste – Egal! 🙂

  6. Ich bin auch dafür das Ihr eine Möglichkeit einrichtet euch Geld dafür zu „spenden“. (Also für euer Lightleaks&Flare-Paket, nicht für euer kaputtes Objektiv 😛 ) Klar, wenn 100 Leute 2,00 € geben ist das nicht sehr viel, aber vielleicht finanziert euch das ja dann einen gemeinsamen Zockerabend mit eurem Team an der PS4 oder sowas. 🙂

  7. Dann doch lieber für sowas ein billiges altes Objektiv adaptieren. Ich glaube da gibt es sogar Vollmetallkandidaten die sowas sogar überlebt hätten. Danke für eure Aufopferungsbereitschaft.

  8. Bei meinem Dreh für das Video „Wenn der Schmerz nachlässt“ von Moses Pelham, bei dem wir die Kamera mit einem Fisheye auf einen Helm gebaut haben, um ein reines POV Video zu drehen, haben wir in einer Szene durch das Anzünden einer Zigarette, die Vergütung auf dem Objektiv weggeschmort. Das gab übrigens auch ganz hübsche und sehr außergewöhnliche Flares und Einstrahlungseffekte, wenn man die Linse ins Licht gehalten hat…

  9. nimms sportlich Martin 😉 so einen wie dich, der alles für seine Blogleser und die Fotografie gibt…gibts selten…

    und als kleiner Trost…es handelt sich ja um eine Festbrennweite, da ist weniger Mechanik verbaut als in einem Zoom-Objektiv…was evtl eine Reparatur einfacher und vielleicht auch kostengünstiger macht…also…einfach positiv sehen 🙂

    Gruß,

    Chriss

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeigen